Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schulfrei wegen Schnee: Wo der Unterricht ausfällt | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Der Schnee sorgt in Südbayern für verlängerte Weihnachtsferien. Für viele Schüler fiel heute der Unterricht aus, und zwar in den Landkreisen Miesbach, Bad-Tölz-Wolfratshausen, Traunstein, Ostallgäu, in Oy Mittelberg im Oberallgäu und in Lindau.

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schulfrei wegen Schnee: Wo der Unterricht ausfällt

Das hat es laut Kultusministerium seit Jahren nicht mehr gegeben: In zwei kompletten Landkreisen in Bayern fällt die ganze Woche der Unterricht aus. Schuld daran sind die Schneemassen. Wo es sonst noch schneefrei gibt - eine Übersicht.

2
Per Mail sharen
Teilen

Zwar lassen die Schneefälle im südlichen Bayern über Nacht wohl nach. Trotzdem kommt es auch am Dienstag an zahlreichen Schulen in Oberbayern zu Unterrichtsausfällen. In den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen bleiben die staatlichen Schulen sogar bis einschließlich Freitag geschlossen. "Das hat es in Bayern seit vielen Jahren nicht mehr gegeben", sagte eine Sprecherin des Kultusministeriums dem BR.

Keinen Unterricht gibt es diese Woche auch an folgenden Schulen nicht mehr: Erzbischöflichen Realschule St. Immaculata in Schlehdorf , private Montessori-Schule Dietramszell , Erzbischöfliche St.-Ursula-Schulen, von-Rothmund-Schule, Förderzentrum.

Unterrichtsausfall in Lindau bis Mittwoch

In der Stadt Lindau fällt der Unterricht an allen Schulen aus, und zwar bis einschließlich Mittwoch. Das Landratsamt Lindau teilte mit, man folge damit einer nachdrücklichen Empfehlung von Polizei und Feuerwehr, die die Schulwegsicherheit als nicht mehr gewährleistet ansehen.

Kein Unterricht am Gymnasium Berchtesgaden

In Berchtesgaden findet am Gymnasium Berchtesgaden am Mittwoch kein Unterricht statt. Ebenfalls gibt es Unterrichtsausfälle an folgenden Schulen: Grundschule Neukirchen, Grundschule Berchtesgaden, Mittelschule Berchtesgaden, Grundschule Marktschellenberg , Grundschule Ramsau , Grundschule Schönau a. Königssee .

An der Grund- und Mittelschule Bischofswiesen findet der Unterricht statt, sofern Schüler die Schule erreichen.

Südlicher Landkreis Traunstein: Kein Unterricht bis einschließlich Freitag

Der Deutsche Wetterdienst warnt für die kommenden Tage vor starkem Schneefall im Landkreis Traunstein mit bis zu 90 Zentimetern Neuschnee. Es besteht die Gefahr von starken Schneeverwehungen und Schneebruch. Besonders betroffen ist der südliche Landkreis. Angesichts dieser Vorhersagen kann der sichere Schulweg nicht gewährleistet werden. Deshalb entfällt der Unterricht bis einschließlich Freitag, 11. Januar 2019 an folgenden Schulen:

Grundschule Surberg , Grundschule Vachendorf , Grundschule Bergen , Grundschule Inzell , Musikschule Inzell, Grund- und Mittelschule Siegsdorf , Grund- und Mittelschule Ruhpolding , St.-Valentins-Schule Ruhpolding, Grund- und Mittelschule Grassau, Montessorischule Grassau , Grundschule Marquartstein , Volksschule Niederfels Marquartstein , Achentalrealschule Marquartstein , Landschulheim Marquartstein , Grundschule Schleching , Grund- und Mittelschule Unterwössen , Grundschule Reit im Winkl , Grundschule Übersee.

Alle Schulen im Stadtgebiet Traunstein, einschließlich Berufsschule I, II und III, Landwirtschaftsschule Traunstein, FOS / BOS, Sonderpädagogisches Förderzentrum Traunstein (Schule an der Traun), Wirtschaftsschule Dr. Kalscheuer, Mädchenrealschule Sparz, Montessorischule Traunstein .

Nicht betroffen sind im Stadtgebiet Traunstein die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft, Campus Traunstein und das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

Schulen müssen Betreuung anbieten

Lehrkräfte müssen laut Kultusministerium, soweit es die Witterung zulasse, ihren Dienst antreten. Schließlich müsse für die Schülerinnen und Schüler, die trotz Unterrichtsausfalls eintreffen, eine angemessene Beaufsichtigung gewährleistet sein.

Die Entscheidung über den Unterrichtsausfall liegt laut Ministerium bei den "regional zuständigen Koordinierungsgruppen Schulausfall", so die Ministeriumssprecherin. Privaten Schulen werde empfohlen, sich dieser Entscheidung anzuschließen.

Sendung

Nachrichten

Autor
  • BR24 Redaktion
Schlagwörter