BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© News5
Bildrechte: BR

Bei einem Unfall mit einem Schulbus in Helmbrechts im Landkreis Hof sind sechs Menschen verletzt worden, davon drei Kinder.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schulbus-Unfall in Helmbrechts: Drei Kinder unter den Verletzten

Drei Kinder sind auf dem Weg in die Schule bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Hof verunglückt. Ein Schulbus hatte beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Insgesamt wurden sechs Menschen bei dem Vorfall verletzt.

1
Per Mail sharen
Von
  • Simon Trapp
  • BR24 Redaktion

Bei einem Unfall mit einem Schulbus in Helmbrechts im Landkreis Hof sind sechs Personen verletzt worden, davon drei Kinder. Eines davon wurde vom Hubschrauber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Es ist aber, wie sich herausstellte, ebenfalls nur leicht verletzt. Ein Kind blieb unverletzt. Der 65 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses hatte beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Laut Polizei war der Bus auf dem Weg zu einem therapeutischen Zentrum gewesen, das Tagesbetreuung für Kinder und Jugendliche anbietet und in dem Kindergarten und Schule untergebracht sind.

Helmbrechts: Zweistündige Sperre nach Unfall mit Schulbus

Der 18 Jahre alte Fahrer des Autos wurde bei dem Zusammenstoß ebenfalls leicht verletzt. Die Mädchen im Alter von vier und acht Jahren sowie der Junge im Alter von zehn Jahren wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Leicht verletzt wurden außerdem eine Begleitperson sowie der Fahrer des Kleinbusses.

Während der Bergungsarbeiten war die Kreisstraße auf Höhe des Helmbrechtser Ortsteils Absang zwei Stunden lang gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!