BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schüsse auf Fahrzeuge in Ramsthal: weiterer Vorfall bestätigt | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Ein unbekannter Schütze treibt in Ramsthal (Landkreis Bad Kissingen) sein Unwesen. Wie die Polizei mitteilt, hat der Unbekannte mit einer Druckluftwaffe auf mehrere Fahrzeuge geschossen. Ein Autofahrer kam mit dem Schrecken davon.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schüsse auf Fahrzeuge in Ramsthal: weiterer Vorfall bestätigt

Nach den Schüssen auf zwei Fahrzeuge in Ramsthal im Landkreis Bad Kissingen haben sich weitere Betroffene bei der Polizei gemeldet. Der Polizei Hammelburg wurde ein dritter Fall und möglicherweise auch ein vierter Fall gemeldet.

Per Mail sharen
Von
  • Katja Ortlauf

"Den dritten Fall können wir bestätigten, ob das vierten Fahrzeug auch beschossen wurde, können wir noch nicht gesichert sagen, die Beamten sind noch nicht zurück", so der stellvertretende Dienststellenleiter der Polizei Hammelburg Oliver Ebert. In allen Fällen sei mit Stahlrundkugeln und nicht mit Blei geschossen worden. "Wenn ein solches Geschoss durch die Scheibe geht, kann es durchaus den Fahrer oder Beifahrer stärker verletzen", so Ebert weiter.

Anschlag auf parkenden Wagen

Der neueste Fall wurde der Polizei am Dienstagabend (23.02.21) gemeldet. Das Auto stand in der Nacht von Freitag auf Samstag direkt in der Ortsdurchfahrt von Ramsthal. Der Täter hat hier direkt auf die Windschutzscheibe des Wagens gezielt. "In der Windschutzscheibe des Daimler-Benz ist ein kreisrundes Loch zu sehen", beschreibt Ebert den Einschuss. Er geht hier von einer Schadenshöhe von rund 1.000. Euro aus. 

Fahrendes Auto beschossen

Der erste bekannt gewordene Fall ereignete sich am Freitagabend (19.02.21). Ein 59-jähriger Autofahrer meldete sich bei der Polizei. Er war um 22.40 Uhr mit seinem Auto von Ebenhausen in Richtung Euerdorf unterwegs, als wohl auf sein Wagen geschossen wurde. In Höhe des Ortsschilds von Ramsthal hatte er ein Schlaggeräusch an seiner Fahrertür vernommen. An seinem Auto konnte die Polizei eine kleine Delle im Blech der Tür feststellen, die durch eine abgefeuerte Kugel entstanden sein könnte. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 500 Euro.

Mehrere Schüsse auf Kleinlaster

Am darauffolgenden Montag (22.02.21) meldete Ramsthals Altbürgermeister Franz Büttner der Polizei einen Schaden an seinem Kleinlaster. Das Fahrzeug war im Gewerbegebiet Reichlersweg am Ortsrand von Ramsthal geparkt. Der unbekannte Schütze hatte mit einer Druckluftwaffe mehrfach auf den Kleinlaster geschossen. Es gibt vier Einschusslöcher in der Windschutzscheibe. Die Seitenscheibe an der Fahrertür ist zersplittert und die Tür weist mehrere Dellen auf. Der Sachschaden liegt hier laut Polizei bei etwa 1.000 Euro.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei in Hammelburg bitten die Bevölkerung weiterhin um Hinweise unter folgender Telefonnummer: 09732/9060

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!