Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schülerstreiks für Klimaschutz: "Jetzt red i" in Deggendorf | BR24

© pa/Patrick Graf/Geisler-Fotopress

Schüler demonstrieren unter dem Motto FridaysForFuture für mehr Klimaschutz weltweit

Per Mail sharen
Teilen

    Schülerstreiks für Klimaschutz: "Jetzt red i" in Deggendorf

    Schülerstreiks für Klimaschutz - Verpennt die Politik unsere Zukunft? So lautet das Thema der nächsten "Jetzt red i"-Sendung im Bayerischen Fernsehen. Sie wird am Mittwochabend in Deggendorf gedreht.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die nächste "Jetzt red i"-Sendung des Bayerischen Fernsehens kommt aus Deggendorf. Sie wird am Mittwochabend in der Mittelschule Theodor Heuss am Pandurenweg stattfinden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen mitzudiskutieren. Thema der Sendung aus Deggendorf ist: "Schülerstreiks für Klimaschutz - Verpennt die Politik unsere Zukunft?"

    Tempolimit, Kohleausstieg - Schüler demonstrieren bundesweit

    Seit einigen Wochen demonstrieren Schüler und Studenten auch auf Bayerns Straßen für mehr Klimaschutz. Unter dem Motto FridaysForFuture schwänzen sie die Schule und gehen an Freitagvormittagen auf die Straße. Zuletzt waren es deutschlandweit Tausende junge Menschen, die vom Unterricht ferngeblieben sind, um zu demonstrieren, was ihnen viel Kritik eingebracht hat. Aber genau das Schuleschwänzen soll zusätzlich für mehr Aufmerksamkeit sorgen. Die Demonstranten fordern unter anderem den sofortigen Kohleausstieg. Auch beim Klimaschutz im Verkehr würde nur halbherzig gehandelt: Tempolimit auf deutschen Autobahnen, höhere Dieselsteuern, eine Quote für Elektroautos - nichts davon setzte die Politik derzeit um. Das Motto der Initiatoren in Deggendorf lautet: "Warum für die Zukunft lernen, wenn die Zukunft gefährdet ist?"

    Vorbild der Proteste: Eine 16-jährige Schwedin

    Die internationale Protestbewegung war aus der Einzel-Initiative der schwedischen Schülerin Greta Thunberg entstanden. Die 16-Jährige geht seit Monaten immer freitags in Schulstreik und demonstriert vor dem Parlament in Stockholm für einen besseren Klimaschutz.

    Diskutieren Sie mit!

    Wie sehen Sie das? Ist es ein überfälliger Protest der Jugend? Hat die Politik zu wenig getan? Verspielen die Regierungsverantwortlichen die Zukunft unserer Jugend? Oder müssen wir alle unsere Gewohnheiten ändern und im Alltag mehr für den Klimaschutz tun?

    Gäste bei "Jetzt red i" am Mittwochabend in Deggendorf werden sein: Der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber (FW) und Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen. Sie stellen sich auf dem Podium Ihren Fragen, Wünschen und Forderungen.

    © BR/Ralf Wilschewski

    Die Moderatoren von "Jetzt red i": Franziska Eder und Tilmann Schöberl

    Jetzt red i - Am Mittwoch aus Deggendorf

    Franziska Eder und Tilmann Schöberl freuen sich auf Ihre Meinungen zum Thema! Sie können sich jederzeit auch online beteiligen: Schreiben Sie uns Ihre Meinung als Kommentar oder E-Mail an jetztredi@br.de oder diskutieren Sie mit in den sozialen Medien!

    Am Dienstag findet bereits ein Info-Abend zu der Live-Sendung statt. Ab 18 Uhr im Hotel-Gasthof Höttl am Luitpoldplatz 22 in Deggendorf. Der Info-Abend wird etwa zwei Stunden dauern.