BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schüler verbreitet Porno-Bilder über Chatgruppe | BR24

© dpa-Bildfunk
Bildrechte: dpa-Bildfunk

Symbolbild Chatgruppe

Per Mail sharen

    Schüler verbreitet Porno-Bilder über Chatgruppe

    Im Landkreis Freyung-Grafenau hat ein 13-Jähriger pornografische Bilder in einer Klassen-Chatgruppe veröffentlicht. Die Polizei hat das Smartphone des Schülers eingezogen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Ein 13-jähriger Schüler aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat über eine Chatgruppe mehrere pornografische Dateien verschickt.

    Smartphone beschlagnahmt

    Wie die Polizei mitteilt, waren in einer WhatsApp-Gruppe einer Kombiklasse der fünften und sechsten Jahrgangsstufe mehre pornographische Bilder eingestellt worden. Da der Schüler erst 13 ist, ist er noch nicht strafmündig. Das Smartphone des Jugendlichen wurde sichergestellt. Es liegt jetzt bei der Kriminalpolizei zur Auswertung.

    Fälle häufen sich

    Da sich derartige Fälle häufen, hat die Landshuter Kriminalpolizei im Mai 2020 eine Plakataktion gestartet. Unter dem Motto "Dein Smartphone-Deine Entscheidung" rufen die Kriminaldienststellen junge Menschen dazu auf, verantwortungsvoll mit dem Smartphone umzugehen. Wer Dateien mit strafrechtlich relevanten Inhalten verschickt oder nur auf dem Handy hat, kann sich strafbar machen. Viele wissen nicht, dass bei ihrem Smartphone eine automatische Download-Funktion für Medien wie Bilder oder Videos vorab eingestellt ist.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!