| BR24

 
 

Bild

Baumpflanzaktion auf dem Landesgartenschaugelände in Würzburg
© BR-Mainfranken/Barbara Markus
© BR-Mainfranken/Barbara Markus

Baumpflanzaktion auf dem Landesgartenschaugelände in Würzburg

Unter Federführung des Amtes für Landwirtschaft und Forsten ist auf dem Landesgartenschaugelände im Stadtteil Am Hubland ein "Klimawandelwäldchen" geplant: 1.500 Gehölze und Bäume – vor allem hitzeresistente Laub- und Nadelbaumsorten aus Südosteuropa – wurden ausgesucht, die immer größeren Wetterextremen standhalten sollen.

Das Landesgartenschaugelände auf dem Areal einer ehemaligen US-Kaserne soll die "grüne Lunge" für den neuen Stadtteil Am Hubland werden. In dem Stadtviertel sollen einmal 4.500 Menschen leben.