BR24 Logo
BR24 Logo
Kommunalwahlen

Schüchterne Schildkröte lebt seit Jahren in Kläranlage | BR24

© Bayern 1

Seit mehreren Jahren lebt in der Kläranlage in Thurmannsbang (Lkr. Freyung-Grafenau) eine Schildkröte. "Priszilla" fühlt sich dort anscheinend richtig wohl - sie ist nur etwas schüchtern.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schüchterne Schildkröte lebt seit Jahren in Kläranlage

Seit mehreren Jahren lebt in der Kläranlage in Thurmansbang (Lkr. Freyung-Grafenau) eine Schildkröte. "Priszilla" fühlt sich dort anscheinend richtig wohl - sie ist nur etwas schüchtern.

Per Mail sharen
Teilen

In der Kläranlage Thurmansbang scheint sich Schildkröte Priszilla richtig wohl zu fühlen. Sie lebt dort seit vielen Jahren und macht es sich gerne mal auf einem großen Stein in der Mitte eines der Klärteiche gemütlich. Vor allem dann, wenn ihr die warme Sonne auf den Panzer scheint. Wenn es kalt ist, versteckt sich das Reptil wohl lieber im Schlamm.

Bürgermeister als Tierfotograf

Erst vor einigen Tagen, als es an die 20 Grad hatte, wurde Priszilla erneut gesichtet und auch fotografiert. Bürgermeister Martin Behringer (FWG):

"Sie treibt sich schon sehr lange hier herum. Seit etwa 20 Jahren, schätze ich. Und keiner weiß, wie sie hierhergekommen ist." Martin Behringer, Bürgermeister

Priszilla eine nordamerikanische Schmuckschildkröte?

Tierarzt Thomas Türbl von der Auffangstation für Reptilien in München hat sich die Fotos angesehen, Infos über Priszilla erhalten. Geht es nach ihm, handelt es sich wohl um eine nordamerikanische Schmuckschildkröte, die meist ausgesetzt werden. Türbl vermutet, dass es sich bei der Thurmansbanger Schildkröte um ein Weibchen handelt - der Schwanz sei sehr klein, was darauf hindeute. Er erklärt, dass sich Schildkröten im Winter in den schlammigen Boden von Teichen vergaben, dort herrsche eine Wassertemperatur von rund vier Grad. Nach zwei bis vier Monaten tauchen sie dann auf - nutzen Sonnenplätze auf Steinen, um sich aufzuwärmen - wie Priszilla.

© Martin Behringer

Schildkröte Priszilla auf ihrem Lieblingsplatz beim Sonnenbad

Schüchterne Schildkröte

Mittlerweile ist Priszilla schon zur Attraktion von Spaziergängern geworden. Allerdings, so Bürgermeister Behringer, ist die Schildkröte auch ziemlich "leutscheu". Wenn sich jemand nähert oder einfangen will, hebt sie nur kurz den Kopf, klettert vom Stein und taucht dann wieder ab.

"Wahrscheinlich hält sie sich deshalb so gern an dieser Stelle mitten im Teich auf, weil hier keiner an sie ran kann", meint Bürgermeister Behringer.