BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schreie beim Zahnarzt lösen Polizeieinsatz in Regensburg aus | BR24

© Picture Alliance/Zoonar
Bildrechte: Picture Alliance/Zoonar

Weil es Angst vorm Zahnarzt hatte, schrie ein Schulkind so laut, dass die Polizei kam.

1
Per Mail sharen

    Schreie beim Zahnarzt lösen Polizeieinsatz in Regensburg aus

    Der Gang zum Zahnarzt war für ein Schulkind eine aufwühlende Angelegenheit. Seine große Angst vor der Zahnbehandlung führte zu einem Einsatz mehrerer Polizeistreifen in der Regensburger Innenstadt.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Dass ein Schulkind mit Hilfeschreien beim Zahnarzt einen Großeinsatz der Polizei auslösen kann, ist mehr als ungewöhnlich. Dennoch: In einer Regensburger Zahnarztpraxis ist es passiert. Dort stand am Dienstag auf einmal ein Großaufgebot an Polizeikräften vor der Tür.

    Hilfeschreie in der Innenstadt

    Wegen lauter Hilfeschreie hatten Passanten in der Regensburger Innenstadt die Polizei gerufen. Eine alarmierte Streife hörte die Schreie ebenfalls und forderte Unterstützung. Mit Hilfe der Verstärkung konnten die Beamten schließlich die Zahnarztpraxis als Quelle der Schreie ausmachen.

    Schulkind hatte Angst vor der Zahnarztbehandlung

    In ernsthafter Gefahr befand allerdings niemand: Geschrien hatte nämlich ein Schulkind, das sich vor der bevorstehenden Behandlung fürchtete. Ob diese nach dem Abrücken der Polizei am Dienstag erfolgreich zu Ende gebracht wurde, sei nicht bekannt, hieß es von der Polizeiinspektion Regensburg Süd.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!