BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schreiben vom Betriebsrat: Polizei ermittelt in Kronacher Klinik | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Der Betriebsrat der Frankenwaldklinik in Kronach hat Beschäftigte hingewiesen, Telefonate mit dem Gesundheitsamt aufzuzeichnen.

Per Mail sharen

    Schreiben vom Betriebsrat: Polizei ermittelt in Kronacher Klinik

    Die Polizei ermittelt wegen eines Rundschreibens, das der Betriebsrat der Frankenwaldklinik in Kronach an die Beschäftigten geschickt hat. In dem Schreiben wird auf die Möglichkeit hingewiesen, Telefonate mit dem Gesundheitsamt aufzuzeichnen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Richard Padberg

    Der Betriebsrat der Frankenwaldklinik in Kronach hat ein Rundschreiben an die Beschäftigten der Klinik geschickt. Darin werden die Mitarbeiter auf die Möglichkeit hingewiesen, Telefonate mit dem Gesundheitsamt aufzuzeichnen. Jetzt ermittelt die Polizei deswegen.

    Betriebsrat bestätigt Rundschreiben an Mitarbeiter der Klinik

    Der Betriebsratsvorsitzende der Helios Frankenwaldklinik in Kronach, Manfred Burdich, hat dem Bayerischen Rundfunk den Vorgang bestätigt. Bei dem Rundschreiben an die Angestellten habe es sich um einen Leitfaden für die Beschäftigten der Frankenwaldklinik gehandelt. Er habe Tipps für den Umgang der Mitarbeiter mit den Beschäftigten des Gesundheitsamtes in Kronach enthalten. Unter anderem sei darauf hingewiesen worden, sich den Namen des Gesprächspartners geben zu lassen.

    Gespräche mit den Gesundheitsamt telefonisch aufzeichnen

    Außerdem sei auf die Möglichkeit hingewiesen worden, Telefongespräche mit dem Gesundheitsamt aufzuzeichnen. Zur Begründung heißt es, die Beschäftigten der Frankenwaldklinik seien vom Gesundheitsamt sehr unterschiedlich telefonisch beraten worden, was die Quarantäneanordnungen betreffe. Das habe für Verwirrung unter den Beschäftigten gesorgt. Der Betriebsrat bei seiner Empfehlung aber vorausgesetzt, dass das Klinikpersonal eine Aufzeichnung der Gespräche gegenüber den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes vorher ankündige. In dem Rundschreiben war dieser Hinweis aber nicht aufgeführt.

    Polizei informiert Betriebsrat über Ermittlungen

    Die Kriminalpolizei habe ihn daraufhin über ein Ermittlungsverfahren informiert, so Betriebsratsvorsitzender Burdich. Aus der Pressestelle des Landratsamtes Kronach heißt es auf BR-Nachfrage, man habe die Aufforderung des Betriebsrats, Telefongespräche aufzuzeichnen, wegen rechtlicher Bedenken und der Fürsorgepflicht für die Angestellten des Gesundheitsamtes an die Polizei weitergeleitet.

    Kontaktpersonen arbeiten mit Sondergenehmigung weiter

    In den vergangenen Wochen hatte eine Anordnung des Gesundheitsamtes für Diskussionen und Ärger beim Kronacher Klinikpersonal gesorgt. Wegen der unübersichtlichen Corona-Infektionslage in der Klinik stufte das Gesundheitsamt alle Mitarbeiter und Patienten als Kontaktpersonen von Corona-Infizierten ein. Die nichtinfizierten Angestellten der Frankenwaldklinik hatten mit einer Sondergenehmigung weitergearbeitet, sich nach Schichtende aber in häusliche Quarantäne begeben müssen. Am Montag war die umstrittene und heftig kritisierte Anordnung ausgelaufen.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!