BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schreck an der Isar: Kinder finden Krokodil und Schildkröte | BR24

© Polizeiinspektion Ismaning

Ein ausgestopftes Krokodil und eine ausgestopfte Meeresschildkröte haben Kinder und ihre Großeltern am Dienstag an der Isar gefunden.

6
Per Mail sharen

    Schreck an der Isar: Kinder finden Krokodil und Schildkröte

    Zwei Kinder aus Ismaning haben am Dienstag beim Spaziergang mit ihren Großeltern an der Isar einen gewaltigen Schreck bekommen: Sie fanden ein Krokodil und eine Schildkröte im Wasser. Zum Glück war der Fund weniger gefährlich, als er aussah.

    6
    Per Mail sharen

    Ein 10-jähriges Mädchen und ihr 13-jähriger Bruder waren am Dienstagmittag mit ihren Großeltern in den Isarauen bei Ismaning unterwegs. Am Westufer entdeckten die Geschwister mit ihren Großeltern ein kleines Krokodil und eine Meeresschildkröte in der Isar. Der Schreck war zum Glück nur kurz – denn die Tiere waren ausgestopft.

    Bub fischt die Tiere aus dem Wasser

    Beide Tiere hatten sich an den herunterhängenden Zweigen eines Baumes verhangen. Der 13-Jährige stieg ins knietiefe Wasser und holte den ungewöhnlichen Fund ans Ufer. Das Krokodil ist der Polizei zufolge etwa ein Meter lang. Der Panzer der Meeresschildkröte hat einen Durchmesser von etwa 25 Zentimetern.

    Herkunft der Tiere noch unklar

    Die Finder verständigten die Polizei, eine Streife brachte die Tiere im Kofferraum des Dienstwagens zur Inspektion in Ismaning. Dort befinden sich die beiden ausgestopften Exemplare laut Dienststellenleiter Albert Bauer auch jetzt noch. Wer sie in die Isar geworfen hat, ist nicht bekannt.

    Die Präparate sollen demnächst der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes München übergeben werden. Denn noch ist unklar, um welche Tiere es sich genau handelt und ob sich daraus Ermittlungen wegen des Verdachts einer Straftat ergeben.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!