Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schon wieder Pfarrer wegen Missbrauchs angezeigt | BR24

© picture-alliance/dpa

Kreuz in Kirche (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Schon wieder Pfarrer wegen Missbrauchs angezeigt

    Die Diözese Würzburg hat einen Pfarrer im Ruhestand bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg angezeigt. Der Beschuldigte soll in der zweiten Hälfte der Siebziger Jahre einen Jugendlichen sexuell missbraucht haben.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Im Zuge der Berichterstattung zur Studie über sexuellen Missbrauch durch Kleriker hatte sich der Betroffene beim Missbrauchsbeauftragten der Diözese Würzburg, Thomas Förster, gemeldet. Nach Prüfung durch Förster hat die Diözese am 14. Januar die Strafanzeige gegen den Priester der Diözese Würzburg gestellt. Die Anzeige erfolgte in Bamberg, da dort derzeit bereits weitere Akten beschuldigter Kleriker der Diözese Würzburg geprüft werden.

    Information geht nach Rom

    Gemäß den Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz hat die Diözese dem Pfarrer im Ruhestand die Ausübung jeglicher priesterlicher Dienste untersagt. Die Glaubenskongregation in Rom wird informiert und eine kirchenrechtliche Voruntersuchung eingeleitet. Zudem informierte die Diözese in den vergangenen Tagen die Verantwortlichen der Wohnortpfarrei des Beschuldigten. Um welchen Ort es sich handelt und weitere Details des Falles, nennt die Diözese aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht.