BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Schon wieder Kuh im Landkreis Landshut auf der Flucht | BR24

© pa/Armin Floreth

Symbolbild Kuh

13
Per Mail sharen
Teilen

    Schon wieder Kuh im Landkreis Landshut auf der Flucht

    Da werden Erinnerungen wach: Im Landkreis Landshut ist seit rund zwei Wochen eine Kuh auf der Flucht. Deswegen wurden jetzt sogar Warnschilder aufgestellt. Vor rund einem Jahr spielte ganz in der Nähe Kuh "Büxi" Katz und Maus mit der Polizei.

    13
    Per Mail sharen
    Teilen

    Rund ein Jahr, nachdem "Büxi" Polizei und Behörden auf Trab gehalten hat, ist im Landkreis Landshut seit knapp zwei Wochen erneut eine Kuh auf der Flucht. Wie ein Sprecher der Polizei Vilsbiburg auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks mitteilt, wurde das Tier mehrmals im Bereich der Kreisstraße Landshut 1 zwischen Margarethen und Hasenreit gesehen.

    Schilder warnen Autofahrer vor freilaufender Kuh

    Um alle Verkehrsteilnehmer und die Kuh zu schützen, wurde in diesem Bereich die Höchstgeschwindigkeit auf der Strecke auf 70 begrenzt. Es wurden Warnschilder aufgestellt. Alle Versuche das Tier einzufangen, sind bisher gescheitert.

    "Büxi" wurde zur Berühmtheit

    Vor rund einem Jahr hatte die Kuh "Büxi" für Schlagzeilen gesorgt. Das Tier war beim Umladen ausgebrochen und monatelang erfolgreich auf der Flucht. Ein pensionierter Polizist und passionierter Jäger entdeckte "Büxi" am Ende in einem Wald südlich von Geisenhausen und erwischte sie mit einem Betäubungsgewehr.