BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schon am Samstag: Tschechien öffnet Grenze für Deutsche früher | BR24

© BR

Tschechien will die Grenzen nach Bayern voraussichtlich am Samstag wieder öffnen - zehn Tage früher als ursprünglich geplant. Für viele Berufspendler und die Menschen in der ostbayerischen Grenzregion bedeutet das eine große Erleichterung.

4
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schon am Samstag: Tschechien öffnet Grenze für Deutsche früher

Tschechien will die Grenzen nach Bayern voraussichtlich am Samstag wieder öffnen - zehn Tage früher als ursprünglich geplant. Für viele Berufspendler und die Menschen in der ostbayerischen Grenzregion bedeutet das eine große Erleichterung.

4
Per Mail sharen

Tschechien öffnet seine Grenze für Bürger aus Deutschland früher als geplant - voraussichtlich bereits ab Samstag. Das hat Ministerpräsident Andrej Babis bei einem Besuch in Marienbad angekündigt. Ursprünglich sollte die Lockerung erst am 15. Juni in Kraft treten.

Grenze geschlossen seit Mitte März

Seit Mitte März hatte nur Warenverkehr die Grenze passieren dürfen. Für Berufspendler gab es eine Sonderregelung. Sie mussten beim Grenzübertritt eine Bescheinigung ihres Arbeitgebers und einen negativen Coronatest vorlegen. Bei Zuwiderhandlung drohte eine Strafe von bis zu 40.000 Euro. Diese Regelung fällt nun weg.

Erste Lockerungen gab es bereits Ende Mai, als mehr zusätzliche Übergänge entlang der bayerisch-tschechischen Grenze aufgemacht wurden. Viele Pendler hatten bis dahin weite Umwege in Kauf nehmen müssen. Die Polizei beschränkte sich seit Mai auf stichprobenartige Kontrollen.

Wieder erlaubt: Einkaufen, Tanken, Urlauben

Ab Samstag sollen wieder alle Grenzübergänge zwischen Bayern und Tschechien offen sein. Das bedeutet auch: Im Nachbarland kann wieder eingekauft und getankt werden. Touristen können Fahrrad- und Wanderausflüge unternehmen. Die Deutschen stellen den größten Anteil unter den Urlaubern in Tschechien.

Sondersitzung am Freitag

Formal beschlossen werden soll die Grenzöffnung Babis zufolge am Freitag. Dann trifft sich das tschechische Kabinett zu einer Sondersitzung.

In Niederbayern und der Oberpfalz arbeiten normalerweise 17.000 Tschechen, viele davon sind Tagespendler.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!