Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schneider vom Ulm bekommt ein Musical zum 250. Geburtstag | BR24

© BR 2019

Dem Schneider von Ulm wird 2020 zum 250. Geburtstag ein Musical gewidmet.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schneider vom Ulm bekommt ein Musical zum 250. Geburtstag

Der Erfinder Albrecht Ludwig Berblinger war einst wegen eines missglückten Flugversuchs das Gespött der Leute. Heute ist der "Schneider vom Ulm" für die Ulmer Region eine wichtige Figur. Zu seinem 250. Geburtstag wird ihm ein Musical gewidmet.

Per Mail sharen

Der "Schneider von Ulm", das war der Schneider und Erfinder Albrecht Ludwig Berblinger. Der hatte im Jahr 1811 eine frühe Form eines Fluggleiters gebaut. Seine ersten Testversuche waren wohl erfolgreich. Doch als der König von Württemberg und der Kronprinz von Bayern forderten, dass Berblinger über die Donau nach Neu-Ulm fliegen sollte, da ging das gewaltig schief. Berblinger landete im Wasser und wurde zum Gespött der Stadt.

Damals Gespött, heute Flugpionier

Was Berblinger und seine Spötter damals noch nicht wissen konnten: Über der Donau gibt es eine schlechte Thermik. Kein Wunder, dass Berblinger mit seinem Fluggleiter baden ging. Heute wird er mitunter als Flugpionier verehrt. In der Region ist er eine wichtige Figur. Nächstes Jahr widmen ihm Musiker und Schauspieler zu seinem 250. Geburtstag ein Musical.

Keine Nacherzählung des Flugunfalls

Involviert in das Musical-Projekt sind der Burgauer Musiker und Produzent Hermann Skibbe, der Schauspieler Wolfgang Eichelmann und Mit-Autor Helmut Pusch. Sie erklären, dass das Musical keine reine Nacherzählung der Geschichte vom historisch-missglückten Flugversuch über die Donau sein wird. Man habe für das Stück einen Nachfahren von Berblinger erfunden, der seinen bekannten Vorfahr und sein Missgeschick rehabilitieren will.

Vorschau auf Musical beim Kultursommer in Burgau

Es soll ein Musical für die Stadt Ulm mit Leuten aus der Region sein, sagen die Macher. Es sei eine bayerisch-schwäbische Koproduktion, am Musical seien sowohl Menschen aus Burgau als auch aus Ulm beteiligt. Die Stadt Ulm unterstützt das Musical mit rund 75.000 Euro. Beim Kultursommer in Burgau gibt es am Freitag eine erste öffentliche Vorschau auf das Musical.