BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: zema-medien

In Rottensdorf in der Gemeinde Loitzendorf ist ein Sattelschlepper von der Fahrbahn abgekommen und in einen Kuhstall gerutscht.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schnee und Eis: Rund 100 Einsätze für Polizei in Niederbayern

Neuschnee und Eisglätte haben in Niederbayern für rund 100 Polizeieinsätze gesorgt. Unter anderem ist im Landkreis Straubing-Bogen ein Lastwagen in einen Kuhstall gerutscht, dabei wurde ein Tier getötet.

Per Mail sharen
Von
  • Konstantin König
  • Kathrin Unverdorben
  • BR24 Redaktion

Schnee und Eisglätte haben in Niederbayern bis zu den frühen Morgenstunden schon für rund 100 Einsätze der Polizei gesorgt. Wie das Präsidium in Straubing auf BR-Anfrage mitteilt, sind unter den geschätzten 100 Einsätzen rund 50 Verkehrsunfälle, etliche umgestürzte Bäume oder andere Behinderungen. 14 Menschen wurden leicht verletzt.

Lastwagen rutscht in Kuhstall

In Rottensdorf in der Gemeinde Loitzendorf im Kreis Straubing-Bogen ist am Mittwoch ein Lkw bei starkem Schneefall von der Straße abgekommen und einen Abhang hinabgerutscht. Der Sattelschlepper landete in einem Kuhstall, dessen Mauer er durchbrach. Laut Polizei Bogen wurde dabei eine Kuh getötet und drei weitere Tiere verletzt. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Straße nach Lkw-Unfall bis in den Abend gesperrt

Wie das Landratsamt Straubing-Bogen am Nachmittag mitteilte, war die SR45 zunächst weiterhin für den Verkehr gesperrt. Der Kreisbauhof musste die Leitplanke erneuern und Ausbesserungen an der Straße vornehmen, hieß es. Aufgrund der in der Nacht herrschenden Witterungs- und Straßenverhältnisse war eine Bergung des Lkw mithilfe von zwei Spezialkränen erst am Vormittag möglich, so das Amt. Nach dem Abtransport mit einem Sattelschlepper am Nachmittag konnte die SR45 im Laufe des späten Nachmittags wieder für den Verkehr freigegeben werden, teilte das Landratsamt weiter mit.

Bus, Lkw und Auto im Graben

Im Landkreis Rottal-Inn hat es mehrfach gekracht. Dort sind unter anderem ein Auto, ein Lkw und ein Bus in Kurven von der Straße in den Graben gerutscht - zum Glück wurden weder die Fahrer, noch die sechs Fahrgäste des Busses verletzt. In Dingolfing kollidierte ein Autofahrer mit einem Räumfahrzeug. Die B388 bei Pocking war wegen eines liegengebliebenen Busses blockiert.

Vier Unfälle auf der A93

Viermal musste die Polizei zu Unfällen auf der A93 zwischen den Anschlussstellen Mainburg und Siegenburg im Landkreis Kelheim ausrücken. Zum Glück blieb es jeweils nur bei Blechschäden - der Sachschaden wird insgesamt auf über 30.000 Euro geschätzt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!