| BR24

 
 

Bild

Schneeräumfahrzeug am Münchner Flughafen (Archivbild).
© pa/dpa/imageBROKER, Lex Rayton

Autoren

© pa/dpa/imageBROKER, Lex Rayton

Schneeräumfahrzeug am Münchner Flughafen (Archivbild).

Flug- und Bahnreisende müssen am Wochenende aufgrund des angekündigten starken Schneefalls Geduld mitbringen. Am Flughafen München waren Räumfahrzeuge bereits am Vormittag im Einsatz, um die erste Landebahn freizuräumen.

Flugstatus rechtzeitig auf der Homepage der Airline checken

Da in dieser Zeit nur eine Landebahn einsatzbereit war, verzögerten sich einige Abflüge um etwa eine halbe Stunde, teilte ein Sprecher mit. "Im schlimmsten Fall ist immer eine Bahn gesperrt, weil diese freigeräumt wird", sagte er.

Die Räumung der Flächen und auch das Enteisen der Flugzeuge vor dem Start koste ebenfalls Zeit und habe dementsprechend Auswirkungen auf den Flugplan. Bis zum frühen Abend wurden insgesamt 48 Flüge gestrichen. Der Sprecher rät, rechtzeitig den Flugstatus auf der Homepage der jeweiligen Fluglinie zu checken.

Die Lufthansa twitterte: "Wir holen die Schneeschaufeln raus und geben unser Bestes."

Bahn: Schneeräumer stehen bereit

Auch die Deutsche Bahn warnte vor Beeinträchtigungen im Zugverkehr. "Unsere Schneeräumtechnik steht bereit", sagte ein Sprecher. Sowohl die Deutsche Bahn als auch die Bayerische Oberlandbahn verwiesen Fahrgäste auf ihre Webseiten.

Die Südostbayernbahn hat bereits Züge auf der Strecke Traunstein-Ruhpolding ersatzlos aus den Fahrplänen für Samstag und Sonntag gestrichen und auf Twitter die Kunden "um Ihr Verständnis" gebeten: