BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schnaittacher Doppelmord: Stephanie P. legt Revision ein | BR24

© BR/Rainer Aul

Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat die lebenslange Haftstrafe von Stephanie P. bestätigt. Jetzt hat die 24-Jährige Revision eingelegt.

3
Per Mail sharen

    Schnaittacher Doppelmord: Stephanie P. legt Revision ein

    Die Angeklagte im Prozess um den Schnaittacher Doppelmord will sich nicht mit ihrer lebenslangen Freiheitsstrafe abfinden. Stephanie P. legt erneut Revision ein. Das Landgericht Nürnberg-Fürth hatte die Strafe bestätigt.

    3
    Per Mail sharen

    Schon einmal hatte Stephanie P. für den Doppelmord von Schnaittach eine lebenslange Freiheitsstrafe kassiert, und schon einmal war sie gegen das Urteil in Revision gegangen – erfolgreich. Der Bundesgerichtshof (BGH) verwies den Prozess in Teilen an das Landgericht Nürnberg-Fürth zurück. Nach Ansicht der BGH-Richter gab es einen Wertungsfehler im Urteil gegen die 24-Jährige. Am Montag (27.07.20) hatte das Landgericht dann die lebenslange Freiheitsstrafe wegen Anstiftung zum Mord an ihren Schwiegereltern in spe bestätigt. In dem neu aufgerollten Prozess ging es nur um die Höhe des Strafmaßes.

    Angeklagte will sich nicht mit lebenslanger Freiheitsstrafe abfinden

    Die Angeklagte Stephanie P. will die lebenslange Freiheitsstrafe nicht akzeptieren. Ihre beiden Verteidiger hätten Revision eingelegt, sagte ein Gerichtssprecher. Ihr Mann Ingo P. sitzt wegen Mordes schon lebenslang in Haft. Seine Revision gegen das Urteil hatte keinen Erfolg.

    Eltern erschlagen und eingemauert

    Der Doppelmord von Schnaittach (Lkr. Nürnberger Land) hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Informatiker Ingo P. hatte im Dezember 2017 seine Eltern in Schnaittach mit einem Zimmermannshammer erschlagen und die Leichen in der Garage des Elternhauses eingemauert. Nach Auffassung des Gerichts stiftete ihn seine damalige Verlobte Stephanie P. zu der Tat an. Auch beim Einmauern der Leichen habe sie geholfen. Kurz danach meldeten beide die Toten als vermisst und heirateten.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!