BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Schlusspunkt in der Möbelhaus-Debatte | BR24

© picture-alliance/dpa

Symbolbild: XXXLutz Möbelhaus

Per Mail sharen

    Schlusspunkt in der Möbelhaus-Debatte

    Bayreuth bekommt einen neuen, großen Möbelhändler auf dem Gelände der früheren Markgrafen-Kaserne. Der Stadtrat hat endgültig grünes Licht für die Ansiedlung des Möbelriesen XXXLutz im Norden der Stadt und direkt an der Autobahn gegeben.

    Per Mail sharen

    Ausschlaggebend für die Entscheidung waren letztendlich Größe und Qualität des Angebots. Zur Wahl stand außerdem ein Möbelmitnahmemarkt der Krieger-Unternehmensgruppe. Während XXXLutz auf vier Stockwerken und 31.500 Quadratmetern hochwertige Möbel verkaufen möchte, strebt der Mitbewerber auf 10.000 Quadratmetern einen SCONTO-Mitnahmemarkt an.

    Reine Möbel-Discounter würde es in Bayreuth schon geben, hieß es von Seiten der Stadt. Aufgrund des vorgelegten Konzepts erhofft sich die Stadt Bayreuth einen Gewinn an Attraktivität als Einkaufsstadt. Der Bauausschuss hatte dem Gremium bereits vorab empfohlen, sich für diesen Möbelhändler zu entscheiden.

    Jahrelange Verhandlungen

    Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (Bayreuther Gemeinschaft) kündigte an, dass in naher Zukunft noch Gespräche über das genaue Sortiment des Möbelhändlers geführt werden. Sabine Steininger von den Grünen betonte vor der Abstimmung, dass ihre Fraktion immer noch keinen Bedarf für einen neuen Möbelmarkt sehe. Im Gegensatz zu einem Gelände in der Nähe der Universität sei die Markgrafen-Kaserne ihrer Meinung nach allerdings "weniger schädlich für die Innenstadt". Sie wünscht sich eine Dach-Begrünung auf dem neuen Gebäude.

    Der Stadtrat hat mit der Entscheidung einen Schlusspunkt hinter jahrelange zähe Verhandlungen um Standort und Anbieter gesetzt.

    Schlagwörter