Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Hochwasser in Bayern: Schlauchbootfahrer aus Isar gerettet | BR24

© BR24

Die Wasserwacht München hat drei Schlauchbootfahrer aus der Hochwasser führenden Isar gerettet. Die Männer waren in der Wasserwalze am Maria-Einsiedel-Steg gekentert.

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Hochwasser in Bayern: Schlauchbootfahrer aus Isar gerettet

Ideales Ausflugswetter in Bayern an diesem Wochenende, aber: Viele Flüsse haben immer noch Hochwasser. So auch die Isar. Die Kreiswasserwacht München musste am Samstag drei Schlauchbootfahrer aus der Wasserwalze am Maria-Einsiedel-Steg retten.

4
Per Mail sharen
Teilen

Die drei Ausflügler waren mit ihrem Schlauchboot gekentert - zu ihrem Glück direkt vor den Augen der Wasserwacht, die dort am Ufer ihr Sommerfest feierte.

Die Gekenterten seien wohlbehalten und seien über ihr Fehlverhalten belehrt worden, versicherte die stellvertretende Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit der Kreiswasserwacht München, Daniela Haupt, dem BR. Sie befand sich ebenfalls vor Ort.

Die Wasserwacht warnt vor Leichtsinn bei Hochwasser

In diesem Zusammenhang warnt die Wasserwacht nochmals eindringlich davor, bei dem derzeitigen Hochwasser in den Flüssen zu baden oder sie zu befahren. Ein deutliches Gefahrensignal, so Daniela Haupt, sei getrübtes Wasser bei sonst klaren Flüssen.