BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schlange büxt aus: Aufregung in Zeil am Main | BR24

© dpa / picture alliance

Anderthalb Meter lang, schwarz, mit einem roten Kopf: In Zeil am Main hatte sich eine Indigonatter in einem Schuppen versteckt.

3
Per Mail sharen

    Schlange büxt aus: Aufregung in Zeil am Main

    Reptilien-Alarm in Zeil am Main! Ein Anwohner entdeckt eine anderthalb Meter lange Schlange in einem Holzschuppen und alarmiert den Notruf. Die Polizei schaltet einen Schlangenexperten ein. Der kann schnell Entwarnung geben.

    3
    Per Mail sharen
    Von
    • Patrick Obrusnik

    Der "Reptilien-Notruf" erreichte die Polizeiinspektion Haßfurt am Freitagabend: Ein Anwohner der Abt-Wolf-Straße in Zeil am Main hatte eine Schlange gesehen! Das anderthalb Meter lange Reptil - schwarz, mit rotem Kopf - habe sich in einem Holzschuppen versteckt, teilte der aufgeregte Mann mit.

    Giftig oder ungiftig?

    Die herbeigerufenen Polizisten entdeckten die Schlange wenig später. Da sich keiner der Beamten mit Schlangen auskannte, war unklar, ob das Exemplar möglicherweise giftig sein könnte. Deshalb fotografierten die Polizisten die Schlange und leiteten das Foto an diverse Schlangen-Experten weiter.

    Über geöffnetes Fenster ausgebüxt

    Ein Reptilienfreund gab schnell Entwarnung: Bei der Zeiler Schlange handelte es sich um eine ungiftige Indigonatter. Die lokale Feuerwehr rückte an und leerte den Holzschuppen. Bevor das Reptil eingefangen werden konnte, traf der Eigentümer der Schlange am Einsatzort ein und nahm sein Tier an sich. Offenbar war die Schlange durch ein geöffnetes Fenster seiner Wohnung ins Freie entwichen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!