BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Schlägerei im Ankerzentrum: Vier Tatverdächtige in U-Haft | BR24

© BR/Norbert Steiche

Das Ankerzentrum in Geldersheim

Per Mail sharen
Teilen

    Schlägerei im Ankerzentrum: Vier Tatverdächtige in U-Haft

    Im sogenannten Ankerzentrum in Geldersheim bei Schweinfurt wurden vier Personen festgenommen. Sie sollen an einer Schlägerei beteiligt gewesen sein. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen versuchten Totschlags.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Vorfall soll sich am späten Dienstagabend ereignet haben. Im sogenannten Ankerzentrum in Geldersheim bei Schweinfurt kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein 20-Jähriger im Gesicht verletzt. Ein 35 Jahre alter Bekannter des Geschädigten wurde im Oberkörperbereich verletzt und musste ambulant vom Rettungsdienst versorgt werden.

    Polizei ermittelt vier Tatverdächtige im Ankerzentrum

    Inzwischen konnte die Polizei vier mutmaßliche Beteiligte ermitteln. Alle vier befänden sich jetzt in Untersuchungshaft, heißt es von der Polizei. Die möglichen Täter waren noch vor Eintreffen des Sicherheitsdienstes geflohen und konnten zunächst unerkannt entkommen. Nach einer Auswertung der Videoaufzeichnungen hatten sich bereits am Mittwochmorgen Hinweise auf ein massives Vorgehen von mehreren Tatverdächtigen gegen den am Boden liegenden 20-Jährigen ergeben.

    Schweinfurter Polizei nimmt mutmaßliche Täter fest

    In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt konnten die Tatverdächtigen im Alter von 18 bis 33 Jahren im Laufe des Mittwochs identifiziert werden. Die Polizei konnte die Männer sogleich festnehmen, sie verbrachten die Nacht in der Haftzelle der Schweinfurter Polizei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurden die Männer am Donnerstag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Schweinfurt vorgeführt. Dieser ordnete gegen einen von ihnen Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Totschlags an. Die drei weiteren Beschuldigten stehen im Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. Die vier Männer wurden anschließend in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

    Großrazzia im Ankerzentrum in Geldersheim

    Erst vor wenigen Tagen hatte die Polizei eine großangelegte Razzia in Geldersheim durchgeführt. Vorsorglich, wie es hieß, um Straftaten und Ordnungsstörungen zu verhindern. 300 Polizisten aus ganz Unterfranken waren daran beteiligt. Unter knapp 600 kontrollierten Personen entdeckte die Polizei zwei, die sich unrechtmäßig in der Unterkunft aufhielten. Außerdem fanden die Beamten bei der Kontrolle geringe Mengen Betäubungsmittel.