Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Scheunenbrand: Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten | BR24

© picture alliance/dpa

Symbolbild: Feuerwehr in nächtlichem Einsatz

Per Mail sharen
Teilen

    Scheunenbrand: Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten

    Beim Brand einer Scheune in Luhe-Wildenau im Landkreis Neustadt an der Waldnaab ist ein Schaden von 150.000 bis 200.000 Euro entstanden. Rund 120 Feuerwehrkräfte konnten aber ein Übergreifen der Flammen verhindern. Verletzt wurde niemand.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nach einem großen Scheunenbrand auf einem Hof in Unterwildenau, einem Ortsteil von Luhe-Wildenau in der Oberpfalz, haben Beamte der Kripo Weiden Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

    Feuer zerstört Photovoltaikanlage

    Bei dem Feuer in der etwa 55 Meter langen und elf Meter breiten Scheune entstand ein Sachschaden von geschätzt 150.000 bis 200.000 Euro. Ein Drittel der aus Holz gebauten Halle wurde von den Flammen beschädigt, die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage zerstört. Rund 300 Strohballen waren im betroffenen Bereich gelagert. Auch ein vor der Scheune abgestellter Anhänger mit Strohballen wurde ein Raub der Flammen.

    Feuerwehr verhindert Schlimmeres

    Rund 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand nach gut einer Stunde unter Kontrolle und konnten verhindern, dass sich die Flammen weiter ausbreiteten und auf angrenzende Gebäude übergriffen. Verletzte Menschen oder Tiere gab es nicht.