BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Scherz löst Großeinsatz in Heiligenstadt aus | BR24

Per Mail sharen
Teilen

    Scherz löst Großeinsatz in Heiligenstadt aus

    Ein Mann mit Gasmaske und Softair-Pistole hat in einer Unterkunft für Flüchtlinge im oberfränkischen Heiligenstadt für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Der 18-Jährige wollte in der Unterkunft einen Freund erschrecken.

    Per Mail sharen
    Teilen

    In der Früh ging bei der Bamberger Polizei über Notruf die Mitteilung ein, dass eine maskierte Person mit einer Pistole bewaffnet durch eine Asylbewerberunterkunft in Heiligenstadt laufen würde. Die Polizei rückte daraufhin mit einem Großaufgebot an. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich ein 18-Jähriger aus Fürth einen schlechten Scherz erlaubt hatte.

    Scherz könnte teuer werden

    Mit einer Gasmaske auf dem Gesicht und einer Softair-Pistole in der Hand betrat er das Gebäude, um seinen dort wohnenden Freund zu erschrecken. Die Spielzeugpistole wurde sichergestellt. Zudem prüft die Polizei strafrechtliche Konsequenzen des Vorfalles. Die Ermittler prüfen außerdem, ob sich der Mann an den Kosten für den Polizeieinsatz beteiligen muss. Terroristische, religiös oder politisch motivierte Absichten kann die Polizei bei dem Fall ausschließen.