BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schaustelle Hof eröffnet zwei Tage vor erneuter Schließung | BR24

© Harald Dietz
Bildrechte: Harald Dietz

Mit der Operette "Wiener Blut" hat die "Schaustelle" Hof wiedereröffnet.

Per Mail sharen

    Schaustelle Hof eröffnet zwei Tage vor erneuter Schließung

    Die Ersatzspielstätte des Theaters Hof hat am Freitagabend wieder eröffnet. Wegen Bau- und Sicherheitsmängeln war die "Schaustelle" mehrere Wochen gesperrt worden. Bis zum Teil-Lockdown sind insgesamt nur zwei Aufführungen möglich.

    Per Mail sharen
    Von
    • Anja Bischof

    Die Interimsspielstätte des Theaters Hof, die sogenannte "Schaustelle", ist am Freitag (30.10.2020) nach mehrwöchiger Verspätung wieder eröffnet worden. Wie das Theater mitteilt, hat die Hofer Bauordnungsbehörde keine Bedenken mehr wegen der Sicherheit des Publikums.

    Schaustelle war wegen Bau- und Sicherheitsmängeln geschlossen

    Am Freitagabend wurde die Premiere der Operette "Wiener Blut" in der "Schaustelle" gefeiert. Bereits im September waren Aufführungen in der Ersatzspielstätte geplant gewesen. Wegen Bau- und Sicherheitsmängeln an der Halle musste das Theater sie allerdings absagen. Nun hat das verantwortliche Bauunternehmen die "Schaustelle" umgerüstet und die Auflagen der Bauordnungsbehörde erfüllt.

    Allerdings kann das Theater die Spielstätte nur für zwei Vorstellungen nutzen, dann muss sie wegen der landesweiten Corona-Einschränkungen wieder bis Ende November geschlossen werden.

    Intendant hofft auf Dezember

    Neben der Premiere von "Wiener Blut" findet auch die Aufführung von "The Cold Heart" am Samstag (31.10.2020) wie geplant statt. Danach soll es im Dezember weitergehen. Intendant Reinhardt Friese sagte, alle am Theater Hof seien enttäuscht und traurig, doch niemand lasse sich entmutigen. Friese hofft, dass ab Dezember wieder für das Publikum gespielt werden darf.

    "Unsere Gesellschaft braucht in diesen dunklen Zeiten Kultur dringender denn je!" Reinhardt Friese, Intendant des Theaters Hof

    Das Theater Hof hat den Kartenvorverkauf für die Termine im Dezember vorübergehend gestoppt. Für die im November ausfallenden Aufführungen werden nun Ersatztermine gesucht. Die Theaterkasse nimmt bereits erworbene Karten zurück.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!