BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Sau süß: Nachwuchs bei seltener Schweinerasse in Hellabrunn | BR24

© Dominik Greenwood/Tierpark Hellabrunn/dpa/dpa-Bildfunk
Bildrechte: Dominik Greenwood/Tierpark Hellabrunn/dpa/dpa-Bildfunk

Zwei Kunekune-Schweine in ihrem Stall im Münchner Tierpark Hellabrunn

Per Mail sharen

    Sau süß: Nachwuchs bei seltener Schweinerasse in Hellabrunn

    So viele kleine Glücksschweinchen: Mehr als ein Dutzend Ferkel der besonderen Art quieken seit kurzem im Münchner Tierpark Hellabrunn: Die beiden Sauen Lilly und Frieda haben insgesamt 14 Kunekune-Ferkel auf die Welt gebracht.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion
    • Matthias Lauer

    Zwei große Würfe und viel Action im Hellabrunner Mühlendorf! Die beiden Sauen Lilly und Frieda haben insgesamt 14 putzige Kunekune-Ferkel geboren. Die weiblichen Tiere hatten dabei die Rüssel vorn: bei den beiden Würfen erblickten jeweils zwei kleine Eber und fünf Sauen im Münchner Tierpark das Licht der Welt.

    Neuseeländer Schweinchen wären fast ausgestorben

    Nach Angaben des Tierparks handelt es sich bei den Kunekune-Schweinen um eine Rasse, die ursprünglich aus Neuseeland stammt. Die Tiere galten in den 1970er Jahren als nahezu ausgestorben. Ein Zuchtprogramm ermöglichte es, dass heutzutage wieder mehrere Tausend ihrer Art in Zoos und auf privaten Weiden leben.

    © Dominik Greenwood/Tierpark Hellabrunn/dpa/dpa-Bildfunk
    Bildrechte: Dominik Greenwood/Tierpark Hellabrunn/dpa/dpa-Bildfunk

    Die Ferkel der Kunekune-Schweine in ihrem Stall im Münchner Tierpark Hellabrunn

    Nach knapp vier Monaten war der Nachwuchs da

    Drei Monate, drei Wochen und drei Tage - das seien die bei Hausschweinen üblichen Tragezeiten. Diese haben, laut dem Tierpark, auch Lilly und Frieda hinter sich gebracht, bevor die beiden Sauen Anfang April geworfen haben. Alle Ferkel seien gesund.

    Kunekune-Schweinchen sind noch nicht "fett und rund"

    In der Sprache der Maori, der indigenen Bevölkerung Neuseelands, bedeutet der Name Kunekune "fett und rund". Bis die kleinen Schweinchen diesem Namen erkennbar gerecht würden, dauere es aber noch eine Weile, hieß es. Der Nachwuchs sei auf jeden Fall "sausüß", meinte ein Sprecher des Tierparks.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!