BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Sattelzug mit Kies in Neustadt bei Coburg umgekippt | BR24

© News5

Das Ausweichmanöver eines Lastwagenfahrers ist in Neustadt bei Coburg missglückt. 23 Tonnen Kies landeten auf der Straße.

Per Mail sharen

    Sattelzug mit Kies in Neustadt bei Coburg umgekippt

    Das Ausweichmanöver eines Lastwagenfahrers ist in Neustadt bei Coburg missglückt. Die Ladung Kies, immerhin 23 Tonnen, landete auf der Straße. Auslöser für den Unfall war wohl ein Hase.

    Per Mail sharen

    Ein Lastwagenfahrer ist mit seinem Sattelzug am Freitag (05.06.20) nahe Neustadt bei Coburg von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Die Ladung von 23 Tonnen Kies landete auf der Straße. Die Bergung des Lkw und die Säuberung der Fahrbahn dauerten mehrere Stunden, teilte die Polizei mit. Die Sperrung der Straße ist inzwischen aufgehoben.

    Ausweichmanöver wegen eines Hasen missglückt

    Am Sattelzug entstand 125.000 Euro Schaden. Der 53 Jahre alte Lkw-Fahrer gab laut Polizei an, dass er einem Hasen ausweichen wollte. Durch das missglückte Ausweichmanöver war der Sattelzug ins Schaukeln geraten, kippte um und verlor seine Ladung.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!