| BR24

 
 

Bild

Am späten Abend ist ein Lkw auf der A8 bei Ulm von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt.
© BR24

Autoren

Mario Kubina
© BR24

Am späten Abend ist ein Lkw auf der A8 bei Ulm von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt.

Der Fahrer des Lastwagens kam am späten Abend in Richtung Stuttgart rechts von der Fahrbahn ab. Wie die Polizei mitteilte, fuhr er über die Schutzplanke und dann ein Stück weit die Böschung hinauf. Schließlich kippte der Sattelzug um.

Hunderte Liter Diesel sind ausgelaufen

Der 54-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Einsatzkräfte holten ihn aus dem Führerhaus und brachten ihn in eine Klinik. Der Motor des Lkw wurde so stark beschädigt, dass ein Großteil des Motoröls austrat. Außerdem wurden die Tanks des Lastwagens beschädigt. Schätzungsweise 800 bis 1.000 Liter Diesel sind ausgelaufen.

Der rechte und der mittlere Fahrstreifen an der Unfallstelle waren stundenlang gesperrt. Für die Aufräumarbeiten wurden zwei Schwerlastkräne angefordert. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, muss noch geklärt werden.

Autoren

Mario Kubina

Sendung

Regionalnachrichten aus Schwaben vom 19.12.2018 - 07:30 Uhr