Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sanitäter retten während Brotzeitpause Kleinkind das Leben | BR24

© pa/dpa/Christophe Gateau

Sanitäter retten während Brotzeitpause Kleinkind das Leben

Per Mail sharen
Teilen

    Sanitäter retten während Brotzeitpause Kleinkind das Leben

    Durch Zufall zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Rettungssanitäter, die eigentlich gerade Pause machten, konnten am Donnerstag in München ein bewusstloses Kleinkind vor dem Ersticken retten.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Zwei Rettungssanitäter haben in ihrer Pause einem Kleinkind das Leben gerettet. Die beiden Retter der Johanniter-Unfall-Hilfe parkten gestern Abend am Perlacher Einkaufszentrum in München, als mehrere Personen aufgeregt ans Fenster klopften.

    Kleinkind bewusstlos

    Wie die Hilfsorganisation berichtet, trugen sie ein bewusstloses Kleinkind, dessen Gesicht blau angelaufen war. Das Retterteam erkannte rasch, dass ein Fremdkörper in den Atemwegen steckte. Sie entfernten den festsitzenden Klumpen Babybrei, worauf das eineinhalbjährige Kind wieder von selbst atmete. Das Kind wurde in Begleitung seiner Eltern in eine Klinik gebracht.