Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

FC Bayern dementiert angebliche Sané-Entscheidung | BR24

© BR

Der FC Bayern dementiert und trotzdem geistert die Personalie Leroy Sané weiter um die Säbener Straße. Trainer Niko Kovac lenkt den Fokus dagegen auf den Supercup gegen Dortmund: Die Münchner wollen den ersten Titel der Saison einfahren.

7
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern dementiert angebliche Sané-Entscheidung

Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat sich Berichten zufolge entschieden, vom englischen Meister Manchester City zum FC Bayern München zu wechseln. Vom Rekordmeister kam prompt ein Dementi.

7
Per Mail sharen
Teilen

Leroy Sané hat sich laut "Kicker" und "Bild"-Zeitung wohl entschieden und steht vor einen Wechsel zum FC Bayern München. Das berichten beide Medien am Abend übereinstimmend ohne Angabe von Quellen. Demnach soll der 23-Jährige für mehr als 100 Millionen Euro vom englischen Meister Manchester City zum deutschen Rekordchampion gehen und bei den Bayern einen Vertrag für vier oder fünf Jahre unterschreiben.

Der FC Bayern hat jedoch auf Twitter den Medienberichten widersprochen und erklärte, dass diese nicht der Wahrheit entsprächen.

BR-Sportreporter Taufig Khalil geht indes davon aus, dass der Wechsel ungeachtet des Dementis der Bayern "unmittelbar bevorsteht". Die Sportzeitschrift "Kicker" habe dem BR versichert, dass ihre Quelle sehr zuverlässig sei und diese in der Vergangenheit immer hundertprozentig richtig lag.

Seit Wochen Spekulationen über Sané-Transfer

Seit mehreren Wochen wird über den möglichen Rekordtransfer spekuliert. Am vergangenen Wochenende hatte Bayern-Trainer Niko Kovac den Wunsch wiederholt, Sané nach München zu holen und sich zuversichtlich gezeigt, dass der Wechsel gelingen werde. Für das öffentliche Vorpreschen war er von Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge kritisiert worden. Die Bayern entschuldigten sich bei Manchester City.

Bislang haben die Bayern für die kommende Saison die französischen Weltmeister Lucas Hernández (Atlético Madrid) und Benjamin Pavard (VfB Stuttgart), Jann-Fiete Arp (Hamburger SV) und den Neuseeländer Sarpreet Singh verpflichtet.

© BR

Video: Zwei Tage vor dem Supercup gegen Dortmund wird die Gerüchteküche zu möglichen Transfers weiter angeheizt. Vor allem ein Name elektrisiert die Fangemeinde des FC Bayern und erhöht den Druck auf die Bosse im Feilschen um Neuzugänge.