BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Sailauf: Mann ohne Mundschutz schlägt Busfahrer | BR24

© picture-alliance/dpa

Symbolbild: Polizei-Blaulicht

19
Per Mail sharen

    Sailauf: Mann ohne Mundschutz schlägt Busfahrer

    Ein junger Mann ohne Mund-Nasen-Schutz hat in Sailauf einen Busfahrer mit der Faust ins Gesicht geschlagen, weil dieser ihn nicht einsteigen lassen wollte. Der 72-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Das teilte die Polizei Aschaffenburg heute mit.

    19
    Per Mail sharen

    Am Sonntagabend kam es in Sailauf im Landkreis Aschaffenburg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Busfahrer und einem jungen Mann. Letzterer trug nicht den in öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz, weshalb ihn der Fahrer nicht einsteigen lassen wollte. Der junge Mann schlug ihm daraufhin mit der Faust ins Gesicht.

    Der Busfahrer schloss nach der Attacke rasch die Bustür. Der junge Mann ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken. Er trat massiv gegen die Scheibe und zerstörte sie. Die Polizei gab den Sachschaden mit mehr als 2.500 Euro an. Der Täter konnte mit zwei Freunden unerkannt fliehen.

    Anderer Busfahrer in Frankreich attackiert

    Der Fall erinnert an einen Angriff auf einen Busfahrer in Frankreich Anfang Juli. Der Mann hatte im südwestfranzösischen Bayonne mehrere Menschen an einer Haltestelle zurückgewiesen. Sie wollten trotz Maskenpflicht ohne Mund-Nasen-Schutz und gültige Fahrscheine in den Bus einsteigen. Die Zurückgewiesenen griffen den Busfahrer an. Er wurde heftig auf den Kopf geschlagen und starb wenige Tage später.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!