BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Ruhmannsfelden: Gelockerte Radmuttern am Bürgermeisterauto | BR24

© pa/dpa

Mann lockert Radmuttern (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Ruhmannsfelden: Gelockerte Radmuttern am Bürgermeisterauto

    Unbekannte haben am Privatauto des Bürgermeisters von Ruhmannsfelden, Werner Troiber (CSU), alle Radmuttern gelockert - und zwar bereits zum zweiten Mal. Troiber hat jetzt Anzeige bei der Polizei erstattet, die nun in alle Richtungen ermittelt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Er habe zunächst an Zufall geglaubt, sagte Troiber heute dem BR, als er vor sechs Wochen bei einer Autobahnfahrt nach München seltsame Vibrationsgeräusche an seinem Auto wahrgenommen hatte und in der Werkstatt dann die gelockerten Radmuttern entdeckt worden waren. Aber am Montag sei ihm dasselbe noch einmal passiert, als er in Ruhmannsfelden unterwegs war. Als sich auch da herausstellte, dass sämtliche Radmuttern an allen vier Reifen gelockert waren, habe er die Polizei verständigt.

    Stange bohrt sich in Reifen

    Dazwischen habe es einen weiteren Vorfall an seinem Jagdauto gegeben, bei dem er sich zunächst auch wenig gedacht habe. Eine abgeschnittene Gewindestange war so unter einem Reifen aufgestellt, dass der Reifen beim Wegfahren durchbohrt wurde. Der Bürgermeister, der seit 2014 im Amt ist, kann sich nicht vorstellen, wer das gemacht haben könnte. Er habe weder privat noch dienstlich ausgesprochene Feinde. In der Gemeindearbeit gebe es momentan auch keine größeren Streitpunkte.

    "Krank oder verrückt"

    Die Sache nehme ihn enorm mit. Vor allem sei undenkbar, was zum Beispiel bei der Autobahnfahrt ihm, seiner Familie oder auch Unbeteiligten passieren hätte können, wenn es zu einem Unfall gekommen wäre.

    "Das kann nur jemand sein, der krank oder verrückt ist." Bürgermeister Werner Troiber

    Troiber, der ehrenamtlicher Bürgermeister in der kleinen Gemeinde im Bayerischen Wald ist, hat kein Dienstauto, sondern ist auf Terminen mit seinem Privatauto unterwegs. Dieses Auto, das noch dazu ein auffälliges Kennzeichen habe, sei natürlich in der Region bekannt.