BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Harald Mitterer
Bildrechte: BR/Herbert Ebner

Der Rückbau des Kernkraftwerks Isar 1 bei Essenbach im Landkreis Landshut verlaufe planmäßig, heißt es vom Betreiber. Isar 2 soll Ende 2022 vom Netz gehen. Doch die Frage nach der Endlagerung des Atommülls bleibt weiterhin ungeklärt.

7
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rückbau von AKW Isar 1 nach Plan, Aus für Isar 2 Ende 2022

Der Rückbau des Kernkraftwerks Isar 1 bei Essenbach im Landkreis Landshut verlaufe planmäßig - das teilte der Betreiber mit. Isar 2 soll Ende 2022 vom Netz gehen. Doch die Frage nach der Endlagerung des Atommülls bleibt weiterhin ungeklärt.

7
Per Mail sharen
Von
  • Harald Mitterer
  • BR24 Redaktion

Der Rückbau des Kernkraftwerks Isar 1 in Essenbach bei Landshut verlaufe planmäßig. Das gab der Betreiber PreussenElektra am Freitagnachmittag bei einer Pressekonferenz bekannt.

Brennelemente bleiben wohl bis 2047 in Essenbach

Das Atomkraftwerk Isar 1 wurde nach der Nuklearkatstrophe im japanischen Fukushima vor zehn Jahren vom Netz genommen und für immer heruntergefahren. Seit 2017 läuft der Rückbau. Der Atommeiler ist bereits frei von Brennelementen. Aktuell wird der Sicherheitsbehälter zersägt und abgebaut, berichtete am Nachmittag der stellvertretende Kraftwerksleiter Thomas Erbacher bei einer Pressekonferenz.

Das Kernkraftwerk Isar 2 unterdessen produziert weiter und liefert aktuell rund zwölf Prozent des in Bayern benötigten Stroms. Als letztes deutsches Atomkraftwerk soll Isar 2 am 31. Dezember nächsten Jahres im Rahmen des Atomausstiegs für immer abgeschaltet werden. Wegen der weiter ungeklärten Endlagerung des Atommülls in Deutschland werden die Brennelemente von Isar 1 und Isar 2 wohl noch Jahrzehnte im Brennelemente-Zwischenlager auf dem Kraftwerksgelände in Niederbayern lagern. Die Genehmigung dafür läuft bis 2047.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!