BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Rote Corona-Ampel für Landkreis Lichtenfels | BR24

© BR

In den Landkreisen Lichtenfels und Wunsiedel ist die Anzahl der Neuinfektionen stark angestiegen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rote Corona-Ampel für Landkreis Lichtenfels

Der Landkreis Lichtenfels ist die erste oberfränkischen Kommunen, in denen die Corona-Ampel auf Rot gesprungen ist. Während dort bereits strengere Maßnahmen gelten, wartet der Landkreis Wunsiedel noch auf die offizielle Bestätigung.

Per Mail sharen

Wenn sich innerhalb einer Woche 50 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infizieren, springt die Corona-Ampel auf Rot. Das neu eingeführte Warnsystem des Bayerischen Ministeriums führt den Landkreis Lichtenfels, wo der Inzidenzwert 50,92 beträgt, bereits auf der aktuellen Liste.

Landkreis Wunsiedel: Corona-Grenzwert von 50 überstiegen

Der Landkreis Wunsiedel wird voraussichtlich in den kommenden Tagen dort auftauchen. Denn nach Berechnungen des lokalen Gesundheitsamtes sind es bereits mehr als 67 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen Woche. Dieser Wert muss allerdings erst durch das Bayerische Ministerium bestätigt werden. Aufgrund der Verzögerung, unter anderem durch vorhandene Meldewege, sei davon auszugehen, dass der Wert am Donnerstagnachmittag auf der Website des Gesundheitsministeriums veröffentlicht werde. Bis dahin gelten für Wunsiedel derzeit auch noch keine strengeren Maßnahmen.

Landkreis Lichtenfels: Sperrstunde und erweiterte Maskenpflicht

Ganz im Gegensatz zu Lichtenfels, wo ab morgen unter anderem Schüler auch am Platz eine Maske tragen müssen und es für die Gastronomie eine Sperrstunde ab 22 Uhr gibt. Zudem besteht in öffentlichen Gebäuden eine Maskenpflicht. Außerdem sind private Feiern und Kontakte auf maximal fünf Personen oder zwei Haushalte begrenzt. Die Beschränkungen ändern sich erst dann wieder, wenn der Landkreis Lichtenfels sechs Tage lang unter einer 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!