BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Rollstuhlfahrer missachtet Vorfahrt und wird schwer verletzt | BR24

© pa/Oliver Lang

Mann auf einem elektrischen Rollstuhl (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Rollstuhlfahrer missachtet Vorfahrt und wird schwer verletzt

    Ein 97-jähriger Mann, der mit einem elektrischen Rollstuhl in Langquaid (Lkr. Kelheim) unterwegs war, ist bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er missachtete die Vorfahrt eines Autos und wurde erfasst.

    Per Mail sharen

    In Langquaid im Kreis Kelheim hat ein Autofahrer einen 97-Jährigen in einem elektrischen Rollstuhl angefahren und dabei schwer verletzt. Der Senior hatte laut Polizei das vorfahrtsberechtigte Auto nicht bemerkt.

    Zusammenstoß trotz Ausweichmanöver

    Wie die Polizeiinspektion Kelheim meldet, versuchte der Pkw-Fahrer noch auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Rollstuhlfahrer wurde von der vorderen Stoßstange des Autos erfasst. Er wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber in das Uniklinikum Regensburg geflogen. Der Autofahrer blieb unverletzt.

    Unfallgutachten angefordert

    An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Bereich, so die Polizei. Es wird ein Unfallgutachten erstellt. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!