Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Rokoko-Festspiele in Ansbach: Ein Hauch von Puder und Parfüm | BR24

© Stadt Ansbach

Prachtvolle historische Kostüme, edle Tänze und Festivitäten aus dem 17. und 18. Jahrhundert bei den jährlichen Rokoko-Festspielen in Ansbach.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rokoko-Festspiele in Ansbach: Ein Hauch von Puder und Parfüm

Prachtvolle historische Kostüme, edle Tänze und Festivitäten aus dem 17. und 18. Jahrhundert: Die Rokoko-Festspielen in Ansbach beginnen. Dabei lebt die Zeit des Markgrafen Carl Wilhelm Friedrich wieder auf.

Per Mail sharen
Teilen

Die Mitglieder des Ansbacher Heimatvereins und viele weitere Mitwirkende lassen bei den Rokoko-Festspielen die Zeit des Markgrafen Carl Wilhelm Friedrich wieder aufleben. Auftakt der unterschiedlichen Veranstaltungen der Rokoko-Festspiele in Ansbach, die bis kommenden Dienstag (09. 07.19) dauern, ist am Freitagabend das "Sommerliche Maskenfest" nach Art des Venezianischen Karnevals im Hofgarten.

Händel mit Feuerwerk

Einen weiteren Höhepunkt stellt das "Das Markgräfliche Hochzeitsfest" am Samstagabend (06. Juli) um 21.30 Uhr, ebenfalls im Hofgarten, dar. Gespielt wird dabei die "Feuerwerksmusik" von Georg Friedrich Händel, und natürlich darf auch ein großes Barockfeuerwerk vor der Orangerie nicht fehlen.

Barock für jedermann

Ganz ohne Eintrittskarten kann man das "Barocke Leben in der Stadt" am Samstag (06. Juli) von 10.00 bis 14.00 Uhr erleben. Dabei ziehen Tänzer, Musikanten und Gaukler in ihren Kostümen durch die Ansbacher Altstadt. Außerdem gibt es Theaterkostproben.

Gaukler und Falken

Bei der "Fürstlichen Gartenlust" am Sonntag (07. Juli) von 14.00 bis 17.30 Uhr im Hofgarten sind unter anderem die Quadrille der markgräflichen Reiterei, Gaukler und Zauberer mit dabei. Auch Flugvorführungen der markgräflichen Greifvögel sind bei der "Fürstlichen Gartenlust" traditionell eine Attraktion. Für Kinder gibt es Theater und Mitmach-Aktionen. Weitere Informationen zu Eintrittskarten und zum ausführlichen Programm findet man im Internet unter www.rokoko-festspiele.de.

© BR

Prachtvolle historische Kostüme, edle Tänze und Festivitäten aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind wieder bei den jährlichen Rokoko-Festspielen in Ansbach zu sehen.