BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Rimparer Rhönradturner in den USA | BR24

© BR / Dustin Hemmerlein

Rhönradturner Niklas Reuther

Per Mail sharen
Teilen

    Rimparer Rhönradturner in den USA

    Zum zwölften Mal findet dieses Jahr die Weltmeisterschaft im Rhönradturnen statt. Mit dabei in Cincinnati / Ohio ist auch ein Unterfranke: Niklas Reuther aus Rimpar.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Zwei große Reifen, die durch Querstreben verbunden sind. Und Niklas Reuther steht dazwischen. Der 21-Jährige ist Rhönradturner und einer der erfolgreichsten aus ganz Unterfranken. Mit vier Jahren stand er das erste Mal in einem Rhönrad. Mit 16 Jahren folgte dann die Qualifikation für die deutsche Nationalmannschaft und die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. In dieser Woche tritt er wieder an: in der höchsten Leistungsklasse bei der Weltmeisterschaft in Cincinnati.

    Wettbewerb im Rollen, Spiralrollen und Sprung

    Geturnt wird in drei Disziplinen: beim Geraderollen zeigt der Turner während der Umdrehungen gymnastische Übungen im und außerhalb des Rads. Beim Spiralrollen dagegen bewegt sich das Rad nur auf dem Rand eines Reifens, ähnlich einer Münze, die gedreht wurde. Und schließlich der Sprung: dabei setzt der Turner das Gerät in Bewegung und springt dann elegant vom Rad

    Man kennt sich beim Rhönradturnen, sagt Niklas, meistens sind es die gleichen Teilnehmer, deshalb weiß der 21-Jährige auch: das Teilnehmerfeld ist stark. Sein Ziel ist es, unter die Top 10 zu kommen. Obwohl er Japan und Österreich gute Chancen einräumt, sieht der Unterfranke trotzdem das deutsche Team als Favorit im Rennen um die meisten Titel.

    Die Weltmeisterschaft kann man über Livestream im Internet verfolgen. Niklas Reuthers Tipp, wie auch ein Laie eine gute Kür erkennt: "Wenn man sich unterhalten, fühlt ist das immer ein gutes Indiz."