| BR24

 
 

Bild

Protest für mehr Naturschutz am Riedberger Horn
© BR

Autoren

Andreas Herz
Florian Regensburger
© BR

Protest für mehr Naturschutz am Riedberger Horn

Der Freundeskreis Riedberger Horn hat die Rückkehr zu einem strengeren Naturschutzstatus im Gebiet des Bergs gefordert. Bei einer Protestaktion am Kemptener Hildegardplatz forderte die Bürgerinitiative mit Kuhglocken und einem Transparent von einem Balkon: "Gebt dem Riedberger Horn die Schutzzone C zurück."

Söder marschiert vorbei

Aufmerksamkeit war ihnen gewiss: Im Rahmen der Allgäuer Festwoche marschierte Ministerpräsident Markus Söder direkt unterhalb des Balkons vorbei. Martin Simon vom Freundeskreis Riedberger Horn zeigte sich nach der Aktion zwar etwas enttäuscht, dass kein direktes Gespräch zustande gekommen sei. Wahrgenommen habe Söder den Protest aber wohl schon.

Letztes Jahr hatte der Bayerische Landtag den Satus Schutzzone C aufgehoben, um den Weg für eine Skischaukel freizumachen. Nach anhaltenden Protesten wurden die Pläne auf Eis gelegt. Den Schutzstatus C bekam das Riedberger Horn aber nicht wieder zurück.

Autoren

Andreas Herz
Florian Regensburger

Sendung

Regionalnachrichten aus Schwaben vom 13.08.2018 - 14:30 Uhr