BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Rhöner Wurstmarkt wegen Corona erstmals digital | BR24

© BR

Wegen Corona findet der Rhöner Wurstmarkt in diesem Jahr virtuell statt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Rhöner Wurstmarkt wegen Corona erstmals digital

Bratwurstduft und dichtes Gedränge: Beim Rhöner Wurstmarkt wird die Marktstraße in Ostheim zur Schlemmermeile. In diesem Jahr findet der Wurstmarkt zum zehnten Mal statt. Wegen Corona sieht er jedoch ganz anders aus als gewohnt.

Per Mail sharen
Von
  • Sigrid Korn

Mindestens zehn Wurstsorten hat Metzger Andreas Ortlepp üblicherweise im Gepäck, wenn er auf den Rhöner Wurstmarkt geht. Vom rohen Schinken bis zum berühmten Ostheimer Leberkäse ist auf seinem Stand alles zu finden. Schließlich ist der Rhöner Wurstmarkt das kulinarische Highlight in der Region. Alle zwei Jahre verwandelt sich die Marktstraße in Ostheim vor der Rhön in eine Schlemmermeile. Ein Duft von Salami und Bratwurst liegt in der Luft. Besucher können nach Herzenslust probieren. Normalerweise.

© BR

Alle zwei Jahre geht verwandelt sich die Marktstaße von Ostheim vor der Rhön in eine Wurst-Schlemmermeile. Dieses Jahr feiert der Wurstmarkt 10-jähriges Jubiläum.

Rhöner Wurstmarkt findet virtuell statt

Doch in Corona-Zeiten ist ein Wurstmarkt in dieser Form undenkbar. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr macht die Pandemie dem zehnten Rhöner Wurstmarkt einen Strich durch die Rechnung. Doch ausfallen lassen, kam nicht in Frage. Da waren sich die Veranstalter schnell einig. Kurzerhand zog der Wurstmarkt um: von der Ostheimer Marktstraße in die virtuelle Welt.

Wurstmarkt liefert Schlemmerpakete nach Hause

Dort präsentiert sich der Rhöner Wurstmarkt deutlich abgespeckt und minimalistisch. 28 Anbieter tummeln sich auf dem Marktplatz mit jeweils nur einem Produkt, das Ganze verpackt in drei verschiedene Schlemmerpakete. Bratwurstduft, "Versucherle" und dichtes Gedränge: Fehlanzeige. Das wäre wegen Corona grenzwertig. Stattdessen liefern die Rhöner Erzuger Wurst, Bier, Wein und Schnaps im Schlemmerpaket nach Hause.

Integrative Packstation in Maria Bildhausen

Verpackt werden die Schlemmer-Pakete in Maria Bildhausen, einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Für kurze Zeit wird Maria Bildhausen quasi zum Rhöner Wurst-Marktplatz, und das, obwohl die meisten hier den Rhöner Wurtsmarkt bis vor kurzem gar nicht kannten. Doch mit virtuellen Marktplätzen kennen sie sich aus. Auch andere Online-Plattformen lassen ihre Lebensmittel hier packen.

© BR

Menschen mit Behinderung packen Schlemmerpakete für den virtuellen Rhöner Wurstmarkt

Der Wurstmarkt kommt in die heimische Wohnung

Ben und Stefanie Wüst zum Beispiel haben seit Jahren keinen Wurstmarkt verpasst. Sie gehörten nun zu den ersten virtuellen Besuchern und haben ihr Paket deshalb schon vor dem offiziellen "Wurstanschnitt" bekommen. Der Anschnitt wird am 10. Oktober um 11 Uhr live auf der Internetseite des Rhöner Wurstmarkts übertragen.

Mit Bratwurst, Bier, Frankenwein, dreierlei Wurst im Glas und dem berühmten Ostheimer Leberkäs feierten die Beiden ihren ganz persönlichen Rhöner Wurstmarkt zuhause. Sie sagen: "Natürlich fehlt die ganze Geselligkeit, der Trubel vor Ort. Aber dieses Jahr ist ja alles ein bisschen anders und von daher ist es ein ganz guter Ersatz und man entdeckt trotzdem etwas Neues, was man so noch nicht kannte."

Ostheimer Leberkäs darf nicht fehlen

Metzger Andreas Ortlepp hat aus seinem Sortiment den berühmten Ostheimer Leberkäse beigesteuert. Eine Spezialität, die es nur in Ostheim gibt und die auf keinem Rhöner Wurstmarkt fehlen darf. Im Gegensatz zum klassischen Leberkäse ist beim Ostheimer tatsächlich echte Leber im Teig. Auch davon hat Ortlepp bis jetzt deutlich weniger verkauft als sonst beim Wurstmarkt. Trotzdem ist er froh, dass es den Wurstmarkt überhaupt gibt. Und er sieht ihn auch als Experiment in Sachen Digitalisierung.

Wer beim bisherigen Rhöner Wurstmarkt jedoch vor allem auf große Auswahl und persönlichen Kontakt Wert gelegt hat, dem bleibt dieses Jahr nur eine Möglichkeit: eine individuelle Rundreise durch die Rhöner Metzgereien und die Hoffnung, dass der Rhöner Wurstmarkt in zwei Jahren wieder der Alte ist. Vielleicht sogar ergänzt durch ein virtuelles Angebot. Erste Nachfragen diesbezüglich gab es schon.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!