BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

"Respect the preacher": Erster Predigt-Slam in Bayreuth | BR24

© Bayern 1 / Mittags in Franken

Acht Pfarrer und Pfarrerinnen, vier Minuten Zeit: In Bayreuth wird heute in der Friedenskirche erstmals ein Predigt-Slam veranstaltet. Am Ende entscheidet die Gemeinde, welche Predigt am besten gefallen hat.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Respect the preacher": Erster Predigt-Slam in Bayreuth

Acht Pfarrer und Pfarrerinnen, vier Minuten Zeit: In Bayreuth wird heute in der Friedenskirche erstmals ein Predigt-Slam veranstaltet. Das Prinzip ist wie beim Poetry Slam. Am Ende entscheidet die Gemeinde, welche Predigt am besten gefallen hat.

Per Mail sharen
Teilen

Zum ersten Mal findet heute in Bayreuth ein Predigt-Slam statt. Gekürt wird dabei die beste Predigt. Acht Pfarrer und Pfarrerinnen aus Bayreuth treten gegeneinander an, so Organisator und Ideengeber Pfarrer Hans-Dietrich Nehring von der Bayreuther Friedenskirche im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk. Die Idee hatte Nehring bereits vor drei Jahren. In diesem Jahr feiert seine Kirche das 50-jährige Jubiläum. Der perfekte Zeitpunkt für Nehring die Idee als Rahmenprogramm für die Feierlichkeiten umzusetzen.

Respekt für den Prediger

Acht Kollegen konnte er begeistern, bei diesem besonderen Wettkampf dabei zu sein. Der Ablauf des Slams ist ähnlich wie beim bekannten Poetry Slam. Heißt dort die Grundregel: "Respect the poet" ist es hier ganz klar "Respect the preacher", so Pfarrer Nehring. "Das wichtigste ist der Respekt. Denn es ist eine mutige Geschichte, da mit zu machen", so der Pfarrer. Er selbst wird als erster predigen, allerdings ohne Wertung und anschließend durch das Programm führen. "Das ist wie beim Poetry Slam. Der erste Beitrag gewinnt selten, daher übernehme ich den." Die Reihenfolge im Anschluss wird ausgelost.

Vier Minuten pro Andacht

Jeder Teilnehmer hat vier Minuten Zeit für seine Andacht. Ist der erste Durchlauf abgeschlossen, kann die anwesende Gemeinde abstimmen. "Wir verteilen Perlen, die dann in mit Namen versehene Spardosen geworfen werden. Die drei Namen mit den meisten Perlen kommen in die zweite Runde," erklärt Pfarrer Nehring. Die finale Abstimmung erfolgt dann nicht etwa mit Applausometer, sondern mit Gesang.

"Wir singen dann 'Der Mond ist aufgegangen' – bei wem der drei Finalisten am lautesten gesungen wird, der hat gewonnen." Pfarrer Hans-Dietrich Nehring

Christlicher Poetry-Slamer zu Gast

Der Gewinner des Abends erhält neben Ruhm und Ehre auch ein "Schrottwichtel-Geschenk". Was das ist, verrät Pfarrer Nehring erst am Abend. Zu Gast am Abend ist der christliche Poetry-Slamer Marco Michalzik, der vor allem in den sozialen Netzwerken bereits bekannt ist. Der Predigt-Slam beginnt um 19.30 Uhr in der Bayreuther Friedenskirche. Einlass ist ab 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.