Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Rentnerin verletzt sich lebensgefährlich beim Federballspiel | BR24

© BR

ADAC-Rettungshubschrauber Christoph I (Symbolbild).

Per Mail sharen

    Rentnerin verletzt sich lebensgefährlich beim Federballspiel

    Eine Rentnerin hat sich am Nachmittag beim Federballspiel mit den Enkelkindern in Schliersee schwer verletzt. Sie wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Unfallklinikum Murnau gebracht.

    Per Mail sharen

    Wie die Polizeiinspektion Miesbach berichtet, war der Federball an einem Blumenkasten im ersten Obergeschoss stecken geblieben.

    Als die 71-Jährige mit einer Leiter den Ball holen wollte, rutschte diese nach derzeitigem Ermittlungsstand auf dem Pflaster der Hofeinfahrt weg. Die Frau stürzte und schlug mit dem Hinterkopf auf eine Bordsteinkante.

    Lebensgefährliche Kopfverletzungen

    Die Enkelkinder verständigten ihre Eltern, die wiederum alarmierten den Rettungsdienst. Ein Hubschrauber brachte die Gestürzte mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in das Unfallklinikum Murnau.