BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Konstantin König
Bildrechte: dpa/Friso Gentsch

Callcenter-Betrüger festgenommen: Die Mitglieder geben sich als Polizisten aus und haben damit schon mehr als eine Million Euro ergaunert.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rentner um eine Million Euro betrogen: Täter festgenommen

In Niederbayern ist eine Betrügerbande unterwegs: Die Mitglieder geben sich als Polizisten aus und haben damit schon mehr als eine Million Euro ergaunert. Betroffen waren eine Rentnerin aus Deggendorf und ein Rentner aus Straubing.

2
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Die Polizei in Niederbayern hat jetzt einen Mann festnehmen können, der mutmaßlich Teil einer ausländischen Tätergruppe war, die mit der Masche "falsche Polizeibeamte" hohe Schäden verursacht hat. Zwei Rentner wurden von den Betrügern laut Polizei um mehr als eine Million Euro erleichtert.

Rentner aus Deggendorf und Straubing betroffen

Eine Rentnerin aus dem Raum Deggendorf hatte vor der Festnahme bereits Geld und Goldbarren im Wert von 600.000 Euro an die Betrüger übergeben, nachdem diese die Dame mit täglichen Anrufen eingeschüchtert hatten. Ein Rentner aus Straubing hatte derselben Gruppierung bereits Anfang Oktober Gold und Bargeld mit einem Wert von 135.000 Euro übergeben.

Betrügerbande in ganz Deutschland aktiv

Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei war die Betrügerbande in ganz Deutschland tätig. Ein mutmaßlich als "Geldabholer" eingesetztes Bandenmitglied wurde bei einer vorgetäuschten Geldübergabe festgenommen. Der 33-Jährige hatte wertvolle Goldbarren in einem Koffer erwartet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurde der Kosovare in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Das betrügerische Callcenter sitzt laut Polizei in der Türkei. Das Geld und das Gold der Opfer dürften trotz Festnahme wohl verloren bleiben.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!