BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Rekordsumme für Sternstunden am Bayern 1-Regionaltag | BR24

© BR/Thomas Viewegh

Freude bei den Spendensammlern Thomas Viewegh vom Bayerischen Rundfunk und dem Fürther Komödianten Volker Heißmann: Beim Bayern 1-Regionaltag auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt gab es so viele Spenden wie nie.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rekordsumme für Sternstunden am Bayern 1-Regionaltag

Rekordsumme für Kinder in Not: Beim "Bayern 1-Regionaltag" auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt haben Bayern 1-Moderatoren und Korrespondenten so viel Geld gesammelt wie nie zuvor. Die Spenden gehen an die Aktion Sternstunden.

Per Mail sharen
Teilen

"Eine Spende für die Sternstunden?" Dieser Satz war am Montag (02.12.19) häufig auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt zu hören. Vor dem Sternstundenstand drängelten sich die Menschen und gaben reichlich. Sammler waren unter anderem die Bayern 1-Moderatoren Birgitt Rosshirt, Stefan Strasser und Jürgen Lassauer, aber auch Reporter und Korrespondenten aus dem Studio Franken des Bayerischen Rundfunks in Nürnberg und aus den Korrespondentenbüros, etwa aus Ansbach. Unterstützung bekamen sie von Prominenten.

Über 7.000 Euro Spenden für Sternstunden

Das Engagement hat sich gelohnt: In den Sternstunden-Sammelbüchsen landeten insgesamt 7.344,59 Euro. Dies ist die bisher höchste Summe seit dem ersten "Bayern 1-Regionaltag" im Jahr 2011. Der bisherige Spitzenreiter war das Jahr 2013 mit einer Spendensumme von 6.178 Euro.

Barbara Stamm Schirmherrin beim Regionaltag

Schirmherrin des "Bayern 1-Regionaltages" war die ehemalige Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Allein sie sammelte in eineinhalb Stunden 878,07 Euro ein. Auch der Komödiant Volker Heißmann aus Fürth war dabei, ein langjähriger Unterstützer der Sternstunden und Moderator der großen Sternstunden-Gala im Bayerischen Fernsehen. Als Dankeschön für ihre Spende bekommen die Besucherinnen und Besucher des Christkindlesmarktes einen selbstgemachten Stern, gebastelt von Kindern und Erwachsenen in ganz Bayern - auch nach dem Regionaltag.

Dank der Sternstunden an die Spender

Die Rekordsumme löst bei den Organisatoren des Tages, Sabine Krombholz von Sternstunden und Moderator Thomas Viewegh vom BR-Studio Franken, Begeisterung aus. Sie dankten allen Spenderinnen und Spendern, den Bayern 1-Mitarbeitern und auch den prominenten Unterstützern des Regionaltags.

Spenden gehen zu 100 Prozent an Sternstunden

Alle gesammelten Spenden fließen zu 100 Prozent in Sternstunden-Projekte. So wurde beispielsweise das Haus Immanuel im oberfränkischen Hutschdorf unterstützt, eine therapeutische Einrichtung für suchtkranke Frauen und ihre Kinder. In Hof kann eine integrative Kindertagesstätte dank der Sternstunden einen Neubau errichten. Der BR-Sternstundenstand ist so lange geöffnet wie der Nürnberger Christkindlesmarkt, nämlich bis zum 24. Dezember.

© BR/Thomas Viewegh

Sie unterstützen die Sternstunden seit Jahren: Barbara Stamm, Landtagspräsidentin a. D. und Komödiant Volker Heißmann

© BR/Thomas Viewegh

Barbara Stamm und Volker Heißmann mit Sabine Krombholz von den Sternstunden

© BR/Thomas Viewegh

Selfies mit den beiden Promis waren begehrt

© BR/Thomas Viewegh

Bayern 1-Reporter Matthias Rüd berichtete live auf Facebook vom "Bayern 1-Regionaltag"

© BR/Thomas Viewegh

Am Sternstundenstand hängen prächtige Sterne – garantiert selbstgemacht. Sie werden gegen eine Spende abgegeben

© BR/Thomas Viewegh

Werner Herzog vom Verein "Brot und Bücher". Seine Privatschule für lernschwache Kinder in Oberschwarzach wurde dank Sternstunden ausgebaut.

© BR/Thomas Viewegh

Auch BR-Korrespondentin Laura Grun aus Ansbach und Reporterin Annika Svitil engagierten sich.

© BR/Thomas Viewegh

Auch die beiden Bayern 1-Moderatoren Jürgen Lassauer und Stefan Strasser sammelten fleißig

© BR/Thomas Viewegh

Engagiert für Sternstunden: Die Bayern 1-Mitarbeiter aus dem Studio Franken