BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Rekord: Boomtown Landshut begrüßt 73.000. Einwohner | BR24

© BR/Harald Mitterer

Rekord: Boomtown Landshut begrüßt 73.000. Einwohner

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rekord: Boomtown Landshut begrüßt 73.000. Einwohner

Landshut zählt laut der neuesten Prognos Studie zu den am schnellsten wachsenden Regionen Deutschlands und hat die besten Zukunftschancen aller Städte unter 100.000 Einwohner. Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) begrüßte nun den 73.000. Einwohner.

1
Per Mail sharen
Teilen

Laut der neuesten Prognos Studie zählt Landshut zu den am schnellsten wachsenden Regionen Deutschlands. Vor zehn Jahren lebten noch 10.000 Menschen weniger in der niederbayerischen Stadt mit Regierungssitz - heute sind es 73.000.

31 Jahre alter Niedersachse hat sich in die Stadt verliebt

Der 31 Jahre alte Gordon Schipper wurde als 73.000. Einwohner persönlich von Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) begrüßt. Der Niedersachse sprach von "Liebe auf den ersten Blick". Die historische Altstadt mit den Türmen und der Burg Trausnitz habe es ihm angetan. Laut Oberbürgermeister Putz stehe dieser 73.000. Einwohner für Landshut als Boomtown.

Investitionen in Infrastruktur sind erforderlich

Die niederbayerische Bezirkshauptstadt zählt laut der Studie zu den Städten mit den besten Zukunftschancen Deutschlands. Dabei gelte es auch, die Balance zu halten zwischen Wachstum und Infrastruktur, mahnte Putz: "Ich denke, die haben wir gerade noch," so der Rathauschef wörtlich im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk. Aber es zeige sich schon, dass die Infrastruktur eine Zeit lang nicht im gleichen Maß mitgewachsen sei.

Deswegen müsse jetzt viel investiert werden in den Neubau von Schulen und Kindergartenplätzen. Auch Straßen, Radwege und ÖPNV Netz müssten weiter ausgebaut werden. Des Weiteren sei Wohnraum zu schaffen, heißt es.

Leere Kassen in der Stadt Landshut

Wie das alles finanziert werden soll bleibt allerdings spannend. Aktuell hat die Stadtführung mit leeren Kassen zu kämpfen. Deswegen standen schon Großprojekte wie die Sanierung des Stadttheaters auf der Kippe. Am 6. Dezember wird der Landshuter Stadtrat über den nächsten Haushalt abstimmen.