Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Über 700 Rekord-Blutspender aus Oberfranken geehrt | BR24

© Blutspendedienst des BRK

Eine großartige Lebensleistung der Spender: Errol Hümmer (3.v.l.) und Johann Dorn (Mitte) mit Ihren Gratulanten

Per Mail sharen
Teilen

    Über 700 Rekord-Blutspender aus Oberfranken geehrt

    In der Hofer Freiheitshalle hat das Bayerische Rote Kreuz (BRK) gestern Abend über 700 Rekord-Blutspender aus ganz Oberfranken geehrt. Darunter auch zwei Blutspender, die bereits 200 mal gespendet haben.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Als Spitzenreiter unter den oberfränkischen Blutspendern wurden gestern Abend in der Hofer Freiheitshalle Errol Hümmer aus Kupferberg (Lkr. Kulmbach) und Johann Dorn aus Lisberg (Lkr. Bamberg) geehrt. Die beiden haben sich bereits 200 mal den lebensrettenden Saft abzapfen lassen.

    Seltene Ehrung für "Top"-Blutspender

    So eine Ehrung kommt bayernweit nicht so häufig vor, betont Patric Nohe, Pressesprecher des Blutspendedienstes BSD des Bayerischen Roten Kreuzes – denn Männer können maximal sechsmal im Jahr spenden, Frauen viermal. Das heißt, Errol Hümmer und Johann Dorn gehen bereits seit mindestens 33 Jahren regelmäßig zum Blutspenden.

    Blutspenden retten Leben

    Geehrt wurden zudem über 700 weitere Männer und Frauen aus ganz Oberfranken, die bereits 75, 100, 125, 150 oder 175 mal gespendet haben. Beim Festabend in der Hofer Freiheitshalle mit BR-Moderator Michael Sporer und Kabarettist Chris Böttcher kamen auch Gela Allmann und Felix Brunner zu Wort. Sie überlebten nach schweren Unfällen nur dank der Blutspenden.

    In Bayern: 2.000 Blutspenden täglich benötigt

    "Mit diesem besonderen Abend möchten wir den Vorbildern unserer Gemeinschaft, die sich im Alltag so beispielhaft und kontinuierlich für kranke sowie verletzte Mitmenschen engagieren, etwas zurückgeben", sagt Georg Götz, Geschäftsführer des Blutspendediensts (BSD). Diese kontinuierlichen Spenden sind nötig, um den Bedarf dauerhaft zu decken, denn Blutpräparate sind nur 42 Tage haltbar. Täglich werden in Bayern 2.000 Blutspenden benötigt, bundesweit sind es nach Angaben des BSD 15.000.