BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Reiseveranstalter demonstrieren am Nürnberger Flughafen | BR24

© picture-alliance/dpa

Am Mittwochmittag wollen selbstständige Reisebüros mit einer Demo am Nürnberger Flughafen auf ihren Existenzkampf aufmerksam machen.

6
Per Mail sharen

    Reiseveranstalter demonstrieren am Nürnberger Flughafen

    Unter dem Motto "Nürnberg – Reisebüros zeigen Gesicht" wollen am Mittwochmittag selbstständige Reiseunternehmer am Nürnberger Flughafen demonstrieren. Damit wollen sie auf ihren Existenzkampf aufmerksam machen. Auch andernorts wird protestiert.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Julia Hofmann

    Vor dem Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg demonstrieren heute Mittag (Mittwoch, 29.04., 12 Uhr) selbstständige Reiseunternehmer. Damit wollen Reisebüros auf ihren Existenzkampf aufmerksam machen, so das Aktionsbündnis "Rettet die Reisebüros – Rettet die Touristik". Die Coronakrise sei nicht nur für große Reisekonzerne existenzbedrohend, sondern vor allem für den stationären Reisevertrieb, also für Reisebüros.

    Die ersten und die letzten

    "Wir waren die erste Branche, die von der Krise betroffen war und wir werden die Letzten sein, die dort wieder herauskommen", erklärt das Aktionsbündnis. Die für 50 Teilnehmer genehmigte Demo in Nürnberg ist Teil einer bundesweiten Protestaktion. In Bayern sind heute weitere Demonstrationen der Tourismusbranche in München, Schweinfurt und Kempten im Allgäu geplant.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!