BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Reisereportage: Gernstl unterwegs in Oberfranken | BR24

© BR/megaherz gmbh

Franz X. Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) haben sich die sieben Regierungsbezirke vorgenommen. Sie wollen herausfinden, wie die Bayern sind: die Franken, die Schwaben und die Altbayern.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Reisereportage: Gernstl unterwegs in Oberfranken

Seit 1983 erkundet Franz Xaver Gernstl mit einem Bus die Welt. Zusammen mit Kameramann HP Fischer und Tonassistent Stefan Ravasz hat er sich die sieben Regierungsbezirke vorgenommen. Diesmal waren die drei in Oberfranken.

1
Per Mail sharen

Die Oberfranken halten drei Weltrekorde: Mit 529 Bäckereien, 714 Metzgereien und 200 Brauereien ist Oberfranken die Region mit der höchsten Bäckerei-, Metzgerei- und Brauereidichte weltweit. Das altehrwürdige, katholische Bamberg ist zwar nicht die Regierungshauptstadt, aber mit neun Brauereien doch die Bierhauptstadt. Hier, im "Fränkischen Rom", beginnen die drei Flaneure Franz X. Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) ihre Untersuchung, erst am "Würschtlwog'n" der Maseratifahrerin Gertrud Heil und dann im Schlenkerla. Dort wird ein legendäres Gesöff ausgeschenkt: Bamberger Rauchbier.

Barockgarten in Egloffstein

Ein paar Kilometer weiter, in Egloffstein, entdecken die drei Feldforscher einen Barockgarten. Sogar einen kleinen Trevibrunnen hat sich Manfred Ritter, Regierungsdirektor a. D., in seinen Garten gebaut.

In der Fränkischen Schweiz gerät das Reporterteam unversehens auf exterritoriales Gebiet: "Willkommen im Königreich Haag" steht auf dem Ortsschild. Der Dorfschmied Hubert Hunstein behauptet zwar, er sei nur der Hofnarr, aber er und sein Kumpel erklären präzise, wie er ist, der Oberfranke.

In Frankenwald trifft Gernstl auf Till Eulenspiegel

In Bad Berneck im Fichtelgebirge erwartet das Team eine üppige fränkische Brotzeit beim Metzgermeister Maisel. In einem abgelegenen Tal im kalten Frankenwald treffen sie Till Eulenspiegel in Form einer lebensgroßen Bronzefigur, die sich Schullehrer Gerhard Marek vors Haus gestellt hat.

Im äußersten Norden Oberfrankens, in der Stadt Hof, endet die Reise, quasi am Mittelpunkt der Welt. Im Fernwehpark von Klaus Beer treffen Palm Springs, Tuntenhausen und Sydney aufeinander. Der reiselustige Bankkaufmann hat tausende Ortstafeln aus aller Welt zu einem einzigartigen Schilderwald zusammengetragen.