| BR24

 
 

Bild

Ausgebrannter Reisebus
© BR

Autoren

BR24 Redaktion
© BR

Ausgebrannter Reisebus

Brennender Reisebus auf Mittlerem Ring

Brennender Reisebus auf Mittlerem Ring

Am Freitagvormittag ist auf dem Mittleren Ring in Giesing ein Reisebus komplett ausgebrannt. Der mit 36 Insassen besetzte Reisebus war im Bereich der Tegernseer Landstraße unterwegs, als plötzlich dichter Rauch aufstieg. Glücklicherweise fuhr gerade zufällig ein Kommunikationsfahrzeug der Feuerwehr vorbei.

Niemand wurde verletzt

Verletzte gab es keine. Die 36 Businsassen konnten unversehrt aussteigen und wurden von Feuerwehrleuten und Beamten der Polizei sofort in Sicherheit gebracht. Die Flammen waren so stark, dass sie nicht gleich gelöscht werden konnten. Verstärkung wurde angefordert - mehrere Atemschutztrupps konnten das Feuer schließlich unter Kontrolle bringen. Anschließend wurde ein Statiker des Baureferats gerufen, da der Bus unter einer Unterführung stand und geklärt werden musste, ob die Unterführung beschädigt wurde.

Verkehrsbehinderungen bis in den Abend möglich

Inzwischen ist die Brücke, unter der der Bus ausgebrannt ist, wieder freigegeben. Unterhalb der Brücke liefen auch am Nachmittag noch Arbeiten zur Bergung des Busses.

Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unklar. Grund für das Feuer war wohl ein technischer Defekt. Weil der Mittlere Ring gesperrt werden musste, kam es zu längeren Staus in beiden Richtungen. Auch Fußgängerbrücken und Seitenstraßen im Umkreis wurden gesperrt.

Autoren

BR24 Redaktion

Sendung

Regionalnachrichten aus Oberbayern vom 07.12.2018 - 11:30 Uhr