BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Verkehrsminister Reichhart tritt am 1. Februar zurück | BR24

© BR

Bayerns Bau- und Verkehrsminister Hans Reichhart will am 1. Februar von seinem Kabinettsposten zurücktreten. Ministerpräsident Markus Söder bedauert seine Entscheidung.

16
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Verkehrsminister Reichhart tritt am 1. Februar zurück

Bau- und Verkehrsminister Hans Reichhart hat bestätigt, dass er zum 1. Februar das Amt des Bau- und Verkehrsminister abgibt. Der CSU-Politiker kandidiert in seinem Heimatlandkreis als Landrat.

16
Per Mail sharen
Teilen

Bayerns Bau- und Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) wird die Landesregierung zum ersten Februar verlassen. Das gab er auf der CSU-Klausur in Kloster Seeon bekannt.

Nachfolger wohl bis Donnerstag bekannt

Reichhart ist mit 37 Jahren der jüngste männliche Minister in Söders Kabinett. Er hat keinen Sitz im Landtag. Dass Reichhart als Landrat in Günzburg kandidiert und sein Amt vor der Kommunalwahl niederlegen wird, war seit längerem bekannt. Nun steht der genaue Zeitpunkt fest. 

Noch während der Klausurtagung der CSU Landtagsfraktion in Seeon, die bis Donnerstag dauert, wird Ministerpräsident Markus Söder sehr wahrscheinlich einen Nachfolger benennen, das wird in der CSU-Fraktion und von Kabinettsmitgliedern nach Informationen des Bayerischen Rundfunks so erwartet. Im Gespräch sind zwei Schwaben: der ehemalige Bürgermeister von Bad Wörishofen und Bürgerbeauftragte der Staatsregierung Klaus Holetscheck sowie der umweltpolitische Sprecher der CSU-Fraktion Eric Beißwenger.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!