BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Regio-S-Bahn Passau? Ilztalbahn wünscht sich Regelbetrieb | BR24

© BR

Die Betreiber der Ilztalbahn stellen ihre Vision einer S-Bahn für die Region Passau vor. Vorbild sei die Regio-S-Bahn in Regensburg.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Regio-S-Bahn Passau? Ilztalbahn wünscht sich Regelbetrieb

Die Betreiber der Ilztalbahn haben die Vision einer S-Bahn für die Region Passau. Sie wünschen sich einen Regelbetrieb unter der Woche. Die Ilztalbahn fährt bisher auf der Strecke Passau - Freyung nur an Wochenenden und Feiertagen.

2
Per Mail sharen

Die Betreiber der Ilztalbahn stellen bei zwei Infoveranstaltungen ihre Vision einer S-Bahn für die Region Passau vor. Wie Thomas Schempf von der Ilztalbahn GmbH dem BR mitteilte, ginge es bei dem Konzept darum zu zeigen, wie ein Verkehrsbund aussehen könnte, in dem auch die Ilztalbahn integriert ist. Vorbild sei zum Beispiel die Regio-S-Bahn in Regensburg.

Autoverkehr in Passau könnte entlastet werden

Am Montag hatte Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) angekündigt, dass der Ballungsraum Regensburg bis zum Jahr 2024 eine Regio-S-Bahn mit einem Halbstundentakt zu den Hauptverkehrszeiten erhalten soll. So einen Regelbetrieb unter der Woche wünschen sich auch die Betreiber der Ilztalbahn. Diese fährt auf der Strecke Passau - Freyung aber bisher nur an Wochenenden und Feiertagen. Durch einen täglichen Betrieb könnte jedoch der Autoverkehr in der Stadt Passau entlastet werden, argumentieren die Befürworter der Ilztalbahn.

Alle Linien müssten zusammenarbeiten

Die Ilztalbahn solle in den gesamten öffentlichen Personennahverkehr eingebunden werden, sodass zum Beispiel die Taktung von Zügen und Bussen aufeinander abgestimmt ist, was ein Umsteigen für Pendler und Reisende angenehmer mache, so Thomas Schempf. Alle Linien müssten zusammenarbeiten, damit der Straßenverkehr entlastet werde. Das Konzept solle ein "begleitender Vorschlag" zur möglichen Potentialanalyse sein. Man wolle den Prozess unterstützen und beschleunigen, denn bis jetzt sei noch keine Untersuchung beauftragt worden, so Schempf zum BR. Bislang ist unklar, ob es eine Potentialanalyse geben wird.

Hat die Region das Potential?

Der Verkehrsausschuss des Landkreises Passau hatte im November einer Potentialanalyse für die Wiederaufnahme des Regelbetriebs der Ilztalbahn zugestimmt. Ende Dezember hatte dann aber das Bayerische Verkehrsministerium mitgeteilt, dass dieser Beschluss nicht den Anforderungen genüge und es deshalb vorerst keine Analyse für die Wiederaufnahme des regulären Schienenpersonennahverkehrs geben wird.

Wie das Landratsamt Passau am Dienstag dem BR mitteilte, will Landrat Franz Meyer noch einmal das Gespräch mit dem Bayerischen Verkehrsministerium suchen. Die Potentialanalyse wäre– bei einem Ergebnis von mindestens 1.000 Fahrgästen täglich - der erste Schritt zum Regelbetrieb. Das neue Konzept wird bei zwei Infoveranstaltungen vorgestellt: Am Dienstag (28.1.) in Waldkirchen und am Mittwoch (29.1.) in Hutthurm - jeweils um 19 Uhr.