BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Regierung ordnet Quarantäne für neun Asylbewerber in Selb an | BR24

© dpa/pa Daniel Karmann

Neun Asylbewerber, die in Selb leben, müssen in Quarantäne. Sie hatten Kontakt zu einer positiv getesteten Person. (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Regierung ordnet Quarantäne für neun Asylbewerber in Selb an

    Neun Asylbewerber, die in einer Gemeinschaftsunterkunft in Selb leben, müssen in Quarantäne. Sie hatten einen Kurs an der Volkshochschule besucht und dort Kontakt mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person gehabt.

    Per Mail sharen

    Zwei Familien und eine weitere Person, die in einer Gemeinschaftsunterkunft in Selb wohnen, müssen in Quarantäne. Einige der insgesamt neun Asylbewerberinnen und Asylbewerber hatten einen Kurs der Volkshochschule (VHS) besucht und dort Kontakt zu einer Person gehabt, die positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

    Keine Symptome, Testergebnisse stehen noch aus

    Die neun betroffenen Personen zeigten bislang keinerlei Symptome, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Sie seien bereits auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Die Testergebnisse liegen aber noch nicht vor.

    Hausverwalter und Sicherheitsdienst kümmern sich

    Um eine mögliche Weiterverbreitung des Virus auszuschließen, werden die neun Asylbewerber während der Quarantäne in einem bisher unbelegten Gebäude untergebracht. Der Hausverwalter versorgt sie mit Lebensmitteln und weiteren notwendigen Dingen. Um die Quarantäne zu überwachen, ist rund um die Uhr ein Sicherheitsdienst im Einsatz.

    Freiwillige Tests für alle Asylbewerber

    Die Bewohner aller Gemeinschaftsunterkünfte in Selb können sich freiwillig auf das Coronavirus testen lassen, teilte die Regierung von Oberfranken mit.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!